Buchtipp: Neugier des Herzens von Ester D. Jones

„Doch ich wünsche mir Freiheit. Freiheit zu lernen, was ich möchte, zu leben, wie mir der Sinn steht, zu lieben, wen ich will“

Doch das ist in England 1756 für eine Frau nicht möglich. Niemals dürfte sie selbst wählen was sie lernt, oder wie sie lebt und erst gar nicht wen sie liebt. Ehen wurden arrangiert, „Gute“ Partien geschlossen, aber man folgte seinem Herzen nicht so einfach. Es wurde genau beobachtet mit wem du wie lange sprichst, tanzt oder gar lächelst. Ein kleiner Fauxpas und du stecktest in einer Verlobung fest, oder gleich in einer Ehe.

Aber genau diese Freiheit wünscht sich die junge Victoria, sie möchte nicht heiraten und in einer lieblosen Ehe enden. Sie will leben, ihren Wissensdurst stillen, die Welt kennen lernen. Dafür braucht sie aber die Hilfe des Frauenheldes Lord Amsburgh, denn mit ihm könnte sie den Eheanbahnungsversuchen ihres Bruders entgehen. Ihr Plan scheint perfekt, bis sie ihrem „Mittel zum Zweck“ näher kommt ….

13734901_1079571995442851_6935531636348503417_o

Ein Mann sollte Drachen besiegen, Berge erklimmen, das fliegen lernen, wenn er dafür in Euren Armen liegen darf“ Weiterlesen

Buchtipp: Herz über Kopf von Phoebe Ann Miller – Famous 1

„Distanz ist eine körperliche Entfernungsolange man jemanden ins Herz lässt, spielt sie keine Rolle mehr“

Aber was wenn du dich in einen Schauspieler verliebst? Und nicht nur einfach irgendeinen Schauspieler, sondern einen berühmten, sehr sexy Hollywood Mimen den jeder kennt? Kann auch dann eine Liebe bestehen? Oder würde sie am Scheinwerferlicht zerbrechen?

13344731_1771952793038563_4876026683810243696_n

Nachdem ich schon „Auf die andere Art“ von Phoebe Ann Miller verschlungen habe, freute ich mich sehr auf ihr neues Buchbaby “ Herz über Kopf“ und wieder zeigt die Autorin, das normal nicht ihr Ding ist.

Sie schreibt nicht einfach einen hübschen kleinen Liebesroman mit Herzschmerz und Tränen, sondern überrascht mit Spannung, Drama und hinterlässt in deinem Kopf die Frage: Was wäre wenn ….

Protagonistin Sara mochte ich sofort, ihre fröhliche Art, die Liebe zu Freunden und Familie, macht sie zu einer Figur die man einfach gern haben muss. Ihre Wurzeln liegen in Bamberg, hier befindet sich ihr Job, ihre Familie, ihr Mittelpunkt. Als sie Cooper trifft, legt er ihren Verstand völlig lahm. Die beiden fühlen sich wie magisch zu einander hingezogen, was Sara vor ein „kleines“ Problem stellt. Cooper ist ein berühmter Hollywood Star, ein Mann mit so unheimlich viel Herz und Seele wie wir ihn uns alle wünschen würden, aber er wird auch täglich von Paparazzi verfolgt, was ein Zusammensein schwer macht. Sein Leben findet in Amerika statt, aber hat eine Liebe über eine solch große Distanz überhaupt eine Chance? Kann eine junge Liebe überhaupt bestehen, wenn sie plötzlich im Rampenlicht steht?

61xb2gEMr3L

Als ich meinen Mann kennenlernte war es Liebe auf den ersten Blick. In dem Moment als er mir in die Augen sah, machte mein Gehirn ploppppp und ich dachte „WOW“. Er war meine Bedienung und allein die Frage was ich gerne trinken möchte, machte mich sprachlos. Ich verlor mich total in seinen Augen, tauchte ab in diese goldbraunen Seen und sah wahrscheinlich aus wie eine totale Idiotin die sabbert. Aber ich schwöre bei Gott, in meinem ganzen Leben ( und ich bin nun ja nicht mehr so jung) hab ich noch nie – oder jemals danach – einen Menschen getroffen der so schön ist.  Weiterlesen

P.I.D. – Verborgene Erinnerung von Andrea Bugla

Wenn du nicht weißt wer du bist, wie willst du dann deine Feinde erkennen? Manchmal hilft dann ein Käferchen …..

51dQDjB1vOL

Wenn eine Freundin heiratet, freust du dich mit ihr über alles. Als eine meiner liebsten es mir erzählte, war ich fast genauso glücklich wie sie selbst, wünschte ihr all das Glück, das ich mit meinem Mann fand und kann es kaum erwarten, sie in ihrem Traum in Weiß zu sehen, zu erleben wie ihr in der Kirche die Tränen übers Gesicht laufen, sie ihre eigenen Schwüre vortragen, auf all diese Dinge freu ich mich. Ich muss aber gestehen, vor der Heirat freue ich mich am meisten auf das Probeessen, auf all die kleinen Köstlichkeiten die man probieren MUSS. Manche sind – naja – fad, aber dann gibt es diese unglaublich leckeren Häppchen, in die du dich verliebst und mehr willst, mehr, mehr …… Sie vergehen auf der Zunge, fast haben sie etwas erotisches, locken und bringen dich und deinen Gaumen zum stöhnen. Ich liebe Essen und das ist für mich der Himmel.

Novellen sind wie diese kleinen Appetithäppchen, manche sind so unheimlich gut das du mehr willst und so vielleicht eine Reihe entdeckst in die du dich verliebst und wie bei guten Essen mehr willst. P.I.D – Verborgene Erinnerung von Andrea Bugla ist so eine Verlockung von der du mehr willst

51dQDjB1vOL

Ryan erwacht in einem kleinen Krankenhaus und erinnert sich an nichts. Weder weiß er wer er ist, noch warum man ihn so übel zugerichtet hat. Als seine Verfolgen ihn gefunden zu haben scheinen, ist es die zarte Krankenschwester Sylvie die ihm hilft und damit nicht nur beweist, wie mutig sie ist, sondern auch versucht sein Rätzel zu lösen. Weiterlesen

Unter uns nur Wolken von Rose Snow

„Wenn du fällst, dann ist es für einen Moment so, als könntest du fliegen, für einen Augenblick bist du in der Luft, ohne den Boden unter den Füßen, fast schwerelos. Wenn du dann den Kopf ausschaltest und vergisst, dass du keine Flügel hast, wenn du nur in dieser Sekunde existierst und vergisst, was kommt, fühlst du dich frei, nicht zerstörbar, aber leicht und unendlich

13247925_10207249802422561_8549881433320544058_o

Alzheimer – für mich eine der hinterhältigsten Krankheiten überhaupt. Wenn du vergisst, wer du warst, wer du bist, nicht nur dein Leben, auch deine Lieben, was bleibt dir dann noch? Toms Großvater Florian leidet an diesem Vergessen, Alzheimer nimmt immer mehr Platz in seinem Leben ein, oder besser gesagt, es frisst sich immer tiefer hinein. Und auch wenn sich Tom liebevoll um den alten Herren kümmert, gibt dieser sich alle Mühe jede Pfelgerin ganz schnell wieder zu vergraulen, was Tom das Leben nur noch schwerer macht. Denn er kämpft auch um seine Bar und gegen seine Erzeuger, die den Titel Eltern wirklich nicht verdient haben. Da platzt die verzweifelte Ani in sein Leben und plötzlich verändert sich alles … Weiterlesen

Buchtipp: Bittersüß – befreit von Adele Mann

Weißt du, wenn du einmal von der Bitterkeit gekostet hast, ist das Süße danach nie wieder so süß, wie es einmal war. Wenn du Glück hast, ist es zumindest noch bittersüß. So wie das mit uns….

51ZJuDAEK0LGlaubt ihr an Schicksal? Glaubt ihr das uns manche Begegnungen vorbestimmt sind? Das es für jeden von uns „diesen einen Menschen“ gibt?

Anna glaubt nicht an so was wie Schicksal und das sie ausgerechnet Paul wieder trifft, ist für sie eher unangenehm als schicksalhaft. An die Liebe glaubt die junge Frau schon lange nicht mehr, auch wenn die Anziehungskraft zwischen ihr und Paul fast magisch ist.

Für Paul ist das Wiedersehen mit Anna aber genau das – Schicksal. Er setzt alles daran ihr wieder näher zu kommen, lässt sich auf eine Affäre ein, würde er doch viel lieber ihr Herz erobern. Aber auch wenn die Leidenschaft zwischen ihnen unglaublich stark ist, kann aus einer Nacht in der Vergangenheit mehr werden? Gibt es so was wie Schicksal? Weiterlesen

Point of view – Blickwinkel von K.Elly de Wulf

Wenn du nie Liebe erfahren hast, wie sie dann selbst weitergeben? Lernt Luke „Cut“ Cutter kennen und entdeckt, wie Liebe und Intrigen einen Menschen verändern können….

51eIDRBeNqL

 Es gibt so viele, so unterschiedliche Arten von Liebesromanen. Heitere, spannende, erotische und so viele mehr. Dazu natürlich noch unglaublich viele verschiedene Genre in die der Roman dann passt: von Young Adult bis Gay Romance, von klassisch bis historisch  – nur eines gibt es ganz, ganz selten: einen kompletten Roman NUR aus der Sicht eines Mannes erzählt. Das war für mich schon ein Grund mir das Ebook von K.Elly de Wulf zu kaufen (okay und der sexy Kerl auf dem Cover). Ich war fasziniert von dem Gedanken, das nur ER die Geschichte erzählt, das nur ER uns Gefühle und Leidenschaft vermittelt. Also schwupp auf dem Reader und los ging es …

Worum es in Point of view – Blickwinkel geht? Weiterlesen