Über daisyandbooks

Ich liebe Bücher, Lesen ist für mich das wundervollste der Welt . Schon als Kind eine Leseratte - wurde es mit dem Alter nur schlimmer. Nun, mit über 40zig, stellt euch den Wahnsinn vor. Da ich über Bücher schreiben möchte WIE und Wann ich mag, nehme ich keine Rezensionsexemplare, sondern kaufe meine Bücher lieber selbst. Über Buchtipps freue ich mich natürlich immer und auch über ein kleines Hallo im Gästebuch, oder besucht mich auf Facebook ( https://www.facebook.com/daisyandbooks/ ) Lust auf eine Autorenvorstellung? Schreibt mir. Fragen? Einfach raus damit. Ich beiße auch nicht ... versprochen.

Highland Love – Zurück zu Mir von Svenja Lassen

„Die Sekunden verstrichen plötzlich langsamer. Seine dunklen Augen blickten mich an, in ihnen schimmerte Sorge. Das was gar nicht gut. Mein dummes Herz schlug viel zu schnell“

bty

Eigentlich führt Lorna die perfekte Ehe, sie lebt in einer wunderschönen Gegend, mit einem liebenden Ehemann … nun ja, nach außen hin zumindest. Denn hinter der sauberen Fassade ist ihr Mann ein Widerling, der auch vor Gewalt nicht zurück schreckt. Aber auch wenn er ihr das Leben zur Hölle macht, so hat Lorna doch einen guten Grund zu bleiben. Bis ein Anruf alles verändert … Sie flieht in ein Cottage in den Highlands, einem Ort den sie mit glücklichen Momenten verbindet und auch wenn ihr Neustart schwer ist, zum ersten Mal seit langer Zeit fühlt sich die junge Frau sicher. Nur ihr neuer Nachbar bringt Lorna durcheinander und ihre Gefühle fahren geradezu Achterbahn. Aber ist sie dort, inmitten der schottischen Highlands wirklich sicher? Vor allem sicher vor ihrer gewalttätigen Vergangenheit? Weiterlesen

Advertisements

Knights of Sun – Chains Of Desire von Andrea Bugla

„Während unseres langen Lebens treffen wir auf Gleichgesinnte, Verbündete, Weggenossen. Wir lieben und begehren so manchen, der unseren Weg kreuzt. Doch nur wenige haben das Glück, den einen zu finden, der Gleichgesinnter, Verbündeter, Weggenosse, Geliebter und Begehrter zugleich ist“

Wenn der zweite – und letzte – Teil einer Geschichte erscheint, ist es immer schwer diesen zu beschreiben, denn man will ja nicht zu viel verraten, spoilern, jemanden die Lust am lesen vermiesen. Auf der anderen Seite mag man aber auch erzählen wie toll man ihn fand, wenn er denn gut war. Weiterlesen

Anastasia Donavan – Wie eine eMail von Papa alles veränderte

 Ain´t Nobody, loves me better. Makes me happy. Makes me feel this way. Ain´t Nobody …

Literatur hat so unheimlich viele Gesichter, manche sind bunt und laut, manche eher leise und grau, aber alle haben eins gemeinsam: sie hinterlassen eine Emotion. Egal ob unendliche Freude über ein Ende, Fassungslosigkeit über Figuren oder Ärger über verschwendete Zeit, welches auch immer, aber du hast ein Gefühl beim beenden des Buches und mit etwas Glück ein richtig tolles. Ganz selten hast du als Leser das Glück eine Story zu entdecken die dir nicht nur diese besondere Emotion schenkt, sondern etwas besonderes ist und du gerne mehr willst. Mehr von diesem Buch, mehr von diesen Charakteren, mehr von dieser Autorin.

Mit Anastasia Donavan erging es mir genauso. Nachdem ich ihr Buch Ain´t Nobody – Halte mich gelesen hatte, wollte ich mehr über die junge Schriftstellerin wissen. Woher kam die Idee? Was inspirierte sie zu diesem emotionsgeladenen Buch? Ich suchte und fand eine tolle Frau, die sich Zeit nahm all  meine Fragen zu beantworten

  Weiterlesen

Happy Birthday Jane Austen

„You pierce my Soul. I am half agony, half hope … i have loved none but you“

 Am 16. Dezember 1775 erblickte im Pfarrhaus des kleinen Ortes Steventon in Hampshire, ein kleines Mädchen das Licht der Welt, von dem niemand auch nur ahnte, das sie das Leben, das Schreiben, von ganz vielen Menschen beeinflussen würde.

❤ Jane Austen ❤ 

Ganz viele Leser haben ihr Buch Stolz und Vorurteil verschlungen, aber eben nur dieses …

Für mich ganz traurig, vor allem da ganz viele ihr Buch Überredung – Persuasion nicht einmal kennen, es für mich aber DAS Jane Austen Buch überhaupt ist. Persuasion war ihr letztes vollständiges We Weiterlesen

Buchtipp: Try it Baby – New York, New Year, New Love von Marleen Reichenberg

„Wenn uns etwas aus dem gewohnten Gleise wirft, bilden wir uns ein, alles sei verloren.  Dabei fängt nur etwas Neues, Gutes an. Solange Leben da ist, gibt es auch Glück“

Leo Tolstoi

New York, man sagt, wer es hier schafft, der schafft es überall. Nur leider meint es diese mit der jungen Französin Julie nicht gut, denn ihren Neustart hier, hat sie sich wirklich anders vorgestellt und nicht Mutterseelenallein und dazu noch arbeitslos. Sie möchte Nachhause, nach Südfrankreich zurück, oder noch lieber wäre ihr, ihr untreuer Exfreund würde sich besinnen und sie zurück erobern. Nur die Hoffnung darauf, hält sich noch im Big Apple.

Luke hingegen liebt das Leben in New York, der millionenschwere Bauunternehmer, liebt die Freiheit die er hier genießen kann und macht um „anstrengende“ Frauen einen riesen Bogen. Er will Spaß, Sex und kein jammerndes weibliches Wesen, das ihm auf die Nerven geht. Warum ihm Julie nahe geht, versteht er nicht, aber er mag sie und verbringt gerne Zeit mit ihr. Dumm nur, das er, als Julie immer mehr in der ihr so verhassten Stadt ankommen und Freunde findet, ihr Lachen wiederfindet, er plötzlich etwas fühlt das er nicht kennt ….. Eifersucht

Weiterlesen

Buchtipp: Ain`t Nobody – Halte mich von Anastasia Donavan

„Was erkenne ich in ihnen? Traurigkeit? Stärke? Das passt nicht zusammen! Warum interessiert es mich überhaupt?“

IMG_20171207_083805.jpg

Beschädigte Ware – dafür hält sich Anna, für beschädigte Ware. Anna, die niemanden wirklich an sich ran lässt. Anna, deren Leben geprägt ist von Gewalt, Missbrauch, Magersucht. Anna, die gegen Dämonen kämpft, die so unendlich groß sind.

Und dann begegnet ihr Karim, der hinter ihre Mauern zu blicken scheint und mehr sieht als Anna möchte. Aber Karim blickt nicht nur hinter ihre Maske, der junge Mann verliebt sich in das Mädchen, das so unheimlich traurige Augen hat, in die Frau, die für ihn das schönste der Welt ist.

Diese Begegnung verändert schlagartig alles und es beginnt ein Kampf um Liebe und Vertrauen. Aber kann Karim auch gegen ihre Dämonen gewinnen?

bty

Weiterlesen

Buchtipp: Das verbotene Verlangen des Earls von Ester D. Jones

„Er wagte nicht, sich zu bewegen, weil seine Seele aus Glas zu bestehen schien. Jede Erschütterung könnte ihn endgültig zerstören“

Sebastian Treesome, Earl of Broomfield, besitzt vieles, aber Träume gehören nicht dazu. Dafür sorgt sein grausamer Stiefvater, der ihm nicht nur jeden Tag predigt, wie wenig er wert ist, auch „zeigt“ er ihm, wie man ein guter Mensch ist. Nun fordert dieser, Sebastian solle sich endlich eine Ehefrau suchen, eine sehr reiche versteht sich. Seine Wahl fällt auf die schöne Lady Rose, der er sich – natürlich – nur unter den Augen ihres Bruders nähern kann. Leider ist Lucian, der Earl of Westminster und Lady Rose Bruder, nicht sehr angetan und missbilligt eine Verbindung. Doch als Sebastian ihn bittet, seine Aufrichtigkeit beweisen zu dürfen, zeigen zu können, das er ein geeigneter Ehemann wäre, ist Lucian zwar erstaunt, stimmt aber zu.

Je mehr Zeit Lucian mit Sebastian verbringt, je mehr ist er fasziniert von dessen Art die Welt zu sehen, angetan von seiner Ehrlichkeit und Freude. Plötzlich fühlt Lucian mehr als Faszination, was die beiden Männer mehr als in Gefahr bringen könnte …

Weiterlesen

Racing Love – Poleposition für die Liebe von Bettina Kiraly

„Manchmal ist das, was wir unbedingt wollen, nicht für uns bestimmt….“

Frederick hat alles was er sich nur wünschen kann. Er ist erfolgreicher Formel 1 Fahrer und sein gutes Aussehen bringt ihm nicht nur Werbe-Deals, sondern auch Frauen. Er steht gerne im Mittelpunkt und sein Image ist ihm fast heilig. Ava hingegen ist das genaue Gegenteil. Die junge Gärtnerin liebt ihre Ruhe und mag nicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber obwohl ihr erstes Treffen mehr als schief läuft, freunden sie sich an und verbringen gerne Zeit miteinander. Frederick fühlt sich durch Ava geerdet und genießt die Zeit ohne Druck und Ava verliert schnell ihr Herz an den sexy Rennfahrer. Aber könnte so eine Liebe überhaupt funktionieren? Sieht Frederick was er da vor der Nase hat? Oder ziehen sich Gegensätze vielleicht doch nicht an? Weiterlesen

Nach Hause kommen an einem verregneten Tag oder Tee für Janina Venn-Rosky

„Schon als Kind bin ich jede Woche in die Stadtbücherei gefahren und kam mit so vielen Büchern raus, das ich sie kaum tragen konnte. Und auch heute liebe ich es immer noch zu lesen, von englischen Klassikern wie Jane Austen und den Bronte -Schwestern, über romantische Komödien, Romane bis hin zu Dystopien. Ich liebe es in fremde Welten abzutauchen und mich auf neue Gedanken und Gefühle einzulassen“

 Und diese Liebe zum geschriebenen Wort fühlt man auch beim lesen von Janina Venn-Rosky´s Büchern und ihre Liebe zu Jane Austen war es, die mich auf die Autorin aufmerksam machte. Eher durch Zufall entdeckte ich ihr Buch Kein Tee für Mr. Darcy ,wurde als Janeite natürlich neugierig und entdeckte nicht nur Geschichten die zum Auf-die-Couch-kuscheln einladen, sondern auch eine Autorin, die in jedes ihrer Buchbabys unheimlich viel Liebe und Herzblut investiert.

Weiterlesen

Buchtipp: Wedding Games … wer sich traut von June Reeler

„… Liebe ist stärker als alles auf dieser Welt. Und stärker als alles, was sich außerhalb von dieser Welt befindet“

bty

Vorstellungsgespräche sind eine Herausforderung , oder? Egal wie gut du vorbereitet bist, wenn dein gegenüber dich schlicht nicht mag und dir das auch zu verstehen gibt, dann war`s das. Schlimmer ist ja nur, wenn du wirklich perfekt für den Job wärst, ihn eigentlich schon in der Tasche hast und dann kommt irgend so ein Schnösel und macht alles kaputt, bringt dich aus dem Konzept, stellt dich und deine Leistungen in Frage. Ich hatte das Vergnügen schon, da ich sehr (wirklich sehr, sehr) blond bin, hielt er mich schlicht für dumm. Ich hab dem Herren dann die Welt erklärt, mit freundlichen, aber nicht zu missverstehenden Worten, und entlass mich selbst. Vielleicht mochte ich Protagonistin Emma deshalb sofort, denn ihr passiert genau das! Nicht nur das sie perfekt für den Job wäre, ihn fast schon sicher hat, Macarius – einfach Mac genannt – kommt zum Gespräch dazu und alles läuft schief für die junge Frau. Als wäre das nicht schon schlimm genug, trifft sie den arroganten und herablassenden Kerl ganz schnell wieder. Denn auf der Hochzeit einer Freundin ist auch er zu Gast. Jetzt denkt ihr „na und, dann geh ihm eben aus dem Weg“. Leichter gesagt als getan, denn zu den traditionellen Hochzeitsspielen, die in Amerika viele Paare veranstalten, wählt dieser Kerl ausgerechnet Emma! Und , als hätte er eine Persönlichkeitsveränderung hinter sich, flirtet er mit ihr und je näher sie Mac kennenlernt,  je mehr fühlt sie sich von ihm angezogen. Doch als er plötzlich wieder distanziert ihr gegenüber ist, fragt sie sich: Was zum Teufel stimmt nicht mit Macaruis?

bty

„Was für ein arroganter Arsch“ Weiterlesen