Robin – High in the Sky von Charlotte Taylor

„… du hast mehr als dein halbes Leben in emotionaler Eiszeit verbracht, doch jetzt sehe ich endlich Hoffnung. Hoffnung für dich! Lache, weine, liebe!!“

Was war der beste Tag in deinem Leben?

Was würdet ihr antworten? Eure Hochzeit? Die Geburt eurer Kinder? Der erste Tag in eurem Wahnsinns Urlaub? Oder hättet ihr keine Antwort? Denn genau so geht es der kühlen Anwältin Robin Stewart und dem warmherzigen Entwicklungshelfer Sky Forrester. Viel zu sehr sind die beiden mit der Schadensbegrenzung ihrer letzten Katastrophen beschäftigt. Sie flüchten nach San Francisco, sie aus Schottland, er aus Äthiopien, und finden sich – weil das Schicksal eben nun mal Humor besitzt – gemeinsam im Exil wieder. Langsam entwickelt sich eine Freundschaft zwischen Robin und Sky, mit der wohl beide nicht gerechnet hätten, sind sie doch so grundverschieden. Doch als sie über ihre Vorurteile beginnen hinwegzusehen und eine der zurück gelassenen Katastrophen sich in ihr Leben drängt, beginnt für Robin und Sky nicht nur eine Reise über drei Kontinente …

Wenn ein Buch dich nicht nur unterhält, dir Freude und Spaß vermittelt, sondern dich zum Nachdenken anregt, Fragen aufwirft – nicht über die Story, sondern über das Leben und Freundschaften – dann hat die Autorin mehr alles richtig gemacht. Weiterlesen

Advertisements

Happy Birthday to me – 5 Jahre Daisy and Books

„Irgendwann bist du für die Menschen eben nur noch eine Erinnerung. Sorg dafür das es eine gute ist“ Oma Käthe

Kinder wo ist nur die Zeit geblieben? 5 Jahre – wie im Flug vergangen. So viele wundervolle Bücher und Autoren entdeckt, in so viele Geschichten abgetaucht, in so viele Bookboyfriends verliebt. Niemals könnte ich einen Favoriten nennen, eine Mutter hat ja auch kein Lieblingskind, oder? ( Naja das hoffe ich auf jeden Fall … lach)

In diesen 5 Jahren hatte ich vor allem eins: Ganz viel Spaß. Nicht nur das ich das Glück hatte, wunderbare Autoren kennen zu lernen, von denen ich heute einige Freunde nennen darf, auch hatte ich das Vergnügen, Buchverrückte zu treffen, die mein Leben bereicherten. Ist es für einen leidenschaftlichen Leser nicht das tollste, Leute zu treffen, die genau die selben Bücher mochten? Die deine Liebe zur Literatur teilen? Mit denen du stundenlang diskutieren und schwärmen kannst? Die dein Jane Austen Regal sehen und nicht denken du bist total irre? Vielleicht hätte ich diese auch ohne Daisy and Books getroffen, vielleicht auch nicht … auf jeden Fall hat es das Kennenlernen erleichtert.  Weiterlesen

Buchtipp : Pizza, Pasta & Amore von Elke Becker

„Du kannst nicht erwarten mit jemandem glücklich zu werden, wenn du selbst nicht weißt, was dich glücklich macht“

Der perfekte Heiratsantrag … träumen wir nicht alle ein ganz klein wenig davon? Champagner, Kerzen, ein schickes Restaurant und ein toller Mann der vor uns niederkniet und mit einem unsagbar schönen Ring um unsere Hand anhält? Ich hatte zwar weder Champagner, noch Kerzen, noch ein tolles Restaurant, aber als ER damals plötzlich vor mir kniete und fragte ob ich seine Frau werden will, den Rest meines Lebens mit ihm verbringen möchte, hab ich geweint wie ein Baby.

Als Julia vom Mann an ihrer Seite in ein edles Restaurant ausgeführt wird, ist sie sich sicher, das heute DER Tag ist und er ihr einen Antrag macht. Eigentlich stimmt auch alles, das Essen, der Champagner, nur endet dieser Abend nicht in Glückseligkeit, sondern in der Notaufnahme.  Weiterlesen

Highland Love – Zurück zu Mir von Svenja Lassen

„Die Sekunden verstrichen plötzlich langsamer. Seine dunklen Augen blickten mich an, in ihnen schimmerte Sorge. Das was gar nicht gut. Mein dummes Herz schlug viel zu schnell“

bty

Eigentlich führt Lorna die perfekte Ehe, sie lebt in einer wunderschönen Gegend, mit einem liebenden Ehemann … nun ja, nach außen hin zumindest. Denn hinter der sauberen Fassade ist ihr Mann ein Widerling, der auch vor Gewalt nicht zurück schreckt. Aber auch wenn er ihr das Leben zur Hölle macht, so hat Lorna doch einen guten Grund zu bleiben. Bis ein Anruf alles verändert … Sie flieht in ein Cottage in den Highlands, einem Ort den sie mit glücklichen Momenten verbindet und auch wenn ihr Neustart schwer ist, zum ersten Mal seit langer Zeit fühlt sich die junge Frau sicher. Nur ihr neuer Nachbar bringt Lorna durcheinander und ihre Gefühle fahren geradezu Achterbahn. Aber ist sie dort, inmitten der schottischen Highlands wirklich sicher? Vor allem sicher vor ihrer gewalttätigen Vergangenheit? Weiterlesen

Buchtipp: Das verbotene Verlangen des Earls von Ester D. Jones

„Er wagte nicht, sich zu bewegen, weil seine Seele aus Glas zu bestehen schien. Jede Erschütterung könnte ihn endgültig zerstören“

Sebastian Treesome, Earl of Broomfield, besitzt vieles, aber Träume gehören nicht dazu. Dafür sorgt sein grausamer Stiefvater, der ihm nicht nur jeden Tag predigt, wie wenig er wert ist, auch „zeigt“ er ihm, wie man ein guter Mensch ist. Nun fordert dieser, Sebastian solle sich endlich eine Ehefrau suchen, eine sehr reiche versteht sich. Seine Wahl fällt auf die schöne Lady Rose, der er sich – natürlich – nur unter den Augen ihres Bruders nähern kann. Leider ist Lucian, der Earl of Westminster und Lady Rose Bruder, nicht sehr angetan und missbilligt eine Verbindung. Doch als Sebastian ihn bittet, seine Aufrichtigkeit beweisen zu dürfen, zeigen zu können, das er ein geeigneter Ehemann wäre, ist Lucian zwar erstaunt, stimmt aber zu.

Je mehr Zeit Lucian mit Sebastian verbringt, je mehr ist er fasziniert von dessen Art die Welt zu sehen, angetan von seiner Ehrlichkeit und Freude. Plötzlich fühlt Lucian mehr als Faszination, was die beiden Männer mehr als in Gefahr bringen könnte …

Weiterlesen

Nach Hause kommen an einem verregneten Tag oder Tee für Janina Venn-Rosky

„Schon als Kind bin ich jede Woche in die Stadtbücherei gefahren und kam mit so vielen Büchern raus, das ich sie kaum tragen konnte. Und auch heute liebe ich es immer noch zu lesen, von englischen Klassikern wie Jane Austen und den Bronte -Schwestern, über romantische Komödien, Romane bis hin zu Dystopien. Ich liebe es in fremde Welten abzutauchen und mich auf neue Gedanken und Gefühle einzulassen“

 Und diese Liebe zum geschriebenen Wort fühlt man auch beim lesen von Janina Venn-Rosky´s Büchern und ihre Liebe zu Jane Austen war es, die mich auf die Autorin aufmerksam machte. Eher durch Zufall entdeckte ich ihr Buch Kein Tee für Mr. Darcy ,wurde als Janeite natürlich neugierig und entdeckte nicht nur Geschichten die zum Auf-die-Couch-kuscheln einladen, sondern auch eine Autorin, die in jedes ihrer Buchbabys unheimlich viel Liebe und Herzblut investiert.

Weiterlesen

Buchtipp: forever love – Ich sehe Liebe von Bettina Kiraly

„Es fühlt sich an, als würde man mich aus dem Flugzeug schubsen, bevor ich den Fallschirm richtig angelegt habe“

Jonas kann Liebe sehen, nicht die zwischen Mutter und Kind, oder einen verliebten Pärchen, DAS kann ja eigentlich jeden, nein Jonas sieht ob zwei Menschen perfekt zusammen passen würden. Er sieht wenn jemand einfach perfekt für einen anderen wäre und hilft da auch gerne mal nach, spielt den Kuppler. Damit hat er auch Erfolg und somit ist es kein Wunder das er davon überzeugt ist wer der perfekte Partner für den Neuen in seiner Autorengruppe wäre. Gordon – der Neue – passt Jonas eigentlich so gar nicht, ist er doch viel zu präsent, viel zu laut und viel zu faszinierend. Aber wenn er ihn schon nicht los wird, dann kann er wenigstens dafür sorgen das dieser sein perfektes Gegenstück auch bekommt. Aber je mehr Zeit er mit den sexy Schotten verbringt, je mehr stellt Jonas fest, wie groß die Gemeinsamkeiten sind, wie groß Gordons Herz und wie groß die Anziehungskraft die er auf ihn ausübt. Nur Jonas ist nicht schwul, also warum wünscht er sich plötzlich mehr, so viel mehr von Gordon?

„Liebe sieht man nicht, das behaupten zumindest alle. Doch ich kann Liebe sehen“ Weiterlesen

Buchtipp: Catching Ethan von Elke Aybar

„Es ist eine so romantische Nacht. Sollen wir Händchen halten?“ “ Ich möchte ihnen die Händchen lieber brechen“

18838895_1948902272010280_1569033162811557538_n

Was tun wenn du unendlich verliebt bist, ER dich aber nicht wirklich wahr nimmt? Genau das ist Amys Problem, sie ist bis über beide Ohren verliebt in den Tierarzt Ethan, aber sein Herz schlägt nur für seine gut laufende Hundeklinik. Er denkt gar nicht an Liebe, oder eine Beziehung, erst recht nicht mit einer so jungen Frau wie Amy. Bis, tja …

bis plötzlich ein anderer Mann in Amys Leben tritt und alles auf den Kopf stellt. Für Ethan ist der Kerl doch bloß hinter Sex her und nicht gut für sie. Der Tierarzt ist vielleicht ein Hündeflüsterer, aber kann er auch Amyflüstern? Weiterlesen

Buchtipp: Verliebt in den Mond von Sandra Henke

„Man bekommt nicht immer das, was man will, aber meistens das, was man braucht“

IMG_20170427_095250_835

Wir Buchverrückten haben alle etwas gemeinsam:

Diesen einen Autoren, diese eine Schriftstellerin, die wir mehr lieben als alle anderen. Deren Bücher wir ungesehen kaufen, lieben, verschlingen. Von ihr fühlen wir uns getröstet, geliebt, vielleicht sogar beschützt, denn egal was uns das Leben auch antut, auf sie und ihre Geschichten können wir uns verlassen. Wir können darauf vertrauen, das sie uns den Halt, den Trost gibt, den wir gerade brauchen.

So geht es auch Lilly, der bezaubernden Hauptfigur im neuen Roman von Sandra Henke. Lilly ist bunt, voller Leben und Lachen, auch wenn es das Leben nicht gut mit ihr meinte. Aber sie fand immer Zuflucht in den Büchern ihrer Lieblingsautorin. Die junge Frau ist verzaubert von der Wärme und Liebe die sie beim lesen empfindet. Als sie durch Zufall erfährt, das ihre Lieblingsautorin ein Mann ist, muss Lilly ihn einfach kennenlernen. Ein Kerl der mit solcher Leidenschaft über die Liebe schreibt, dieser muss doch einfach ein wunderbarer Mensch sein, oder? Weiterlesen

Buchtipp: Ich träumte von deiner Liebe von Bettina Kiraly

„Wie sollte man in ein Leben zurückkehren, in dem man plötzlich fremd war? In ein Leben, das einem nicht mehr gehörte, in dem ein Teil fehlte? Warum fühlte sich alles so falsch an? Wohin gehörte ich jetzt?“

 IMG_20170405_201132_661.jpg

Daniel ist Rebeccas große Liebe, zwischen den Beiden stimmt vom ersten Moment an alles und es beginnen die glücklichsten Jahre in Rebeccas Leben. Aber als sie nach einem kleinen Unfall im Krankenhaus zu sich kommt, ist nichts mehr wie es war. NICHTS

Die Zeit mit Daniel soll nur in ihrem Kopf existieren? Aber warum weiß sie Dinge, die während ihres Komas passiert sein sollen? 4 Jahre einfach weg? Nur mit Daniels bestem Freund darf sie sich erinnern, erinnern an eine Liebe die es nie gegeben haben soll. Wie leben, wie überleben zwischen Traum und Realität? Weiterlesen