Buchtipp: Josh & Emma – Portrait einer Liebe von Sina Müller

Wenn du ohne ihn nicht mehr du selbst bist, dann hast du ein Problem. Denn ihn zu lieben, heißt zu leiden. Für immer. Vielleicht.

IMG_1289

Man sagt die Zeit heilt alle Wunden – ich glaube das nicht, denn es gibt Menschen die dich mehr verletzten können als alles andere auf der Welt. Sie können dich, deine ganze Welt aus der Bahn reißen und dieser Schmerz vergeht auch mit der Zeit nicht einfach. Leider muss auch Emma diese Erfahrung machen, denn selbst ein Jahr war nicht genug um ihre Wunde zu heilen. Als Josh und Emma erneut aufeinander treffen, ist es sofort wieder da – das Herzklopfen. Der Start in ein neues Leben könnte perfekt sein, doch die Vergangenheit holt die beiden ein und wieder steht Emmas Welt Kopf. Zum Glück lenkt ihr neuer Job sie ab und dann ist da auch noch Leon und jede Menge Gefühle. Wohin wird Emmas Weg führen?

Natürlich werde ich euch das nicht verraten, wo bliebe denn sonst die Überraschung? Es ist schon schwer genug etwas über den Inhalt zu schreiben, ohne zu viel zu verraten. Ich habe mich auf diesen zweiten Teil sehr gefreut, war gespannt was sich die Autorin für Emma und Josh noch ausdachte. Werden sie wieder zueinander finden? Haben sie eine Chance? Oder geht jeder lieber seinen eignen Weg? Wie ein Wirbelwind flog ich geradezu durch die Seiten, verschlang jedes Wort, jeden Satz und konnte erst aufhören zu lesen als ich das Ende erreicht hatte. Weiterlesen

Sina Müller „Dann ist das wie ein Schlag ins Gesicht eines jeden Autors“

Heute möchte ich euch eine Autorin näher bringen, die mich mit ihren beiden Büchern auf eine emotionale Achterbahnfahrt schickte. Sie erschuf Protagonisten, die zu Freunden werden, eine Liebesgeschichte, die berührt und fesselt.  Ich freue mich das sie sich die Zeit für ein kleines Gespräch genommen hat:

Meine Lieben, die bezaubernde Sina Müller

Sina

„Alle reden von der großen Liebe und wie wunderschön sie ist. Jeder Blick lässt die Welt wanken, jede Berührung bringt das Blut zum Kochen……“

Mit diesen Worten beginnt die Geschichte von Josh und Emma, die Geschichte von zwei jungen Menschen, die um ihre Liebe kämpfen müssen. Eine Liebe, die den Leser nicht einfach nur berührt, sondern leiden lässt, zum weinen und hoffen bringt, zum lachen und verzweifeln. Autoren können schrecklich grausam sein, immerhin entspringt der ganze Leidensweg den sie bestehen müssen ja nur deren Fantasie. Und deshalb fragt ich Josh und Emma was sie denn so über Sina Müller denken. Was mögen sie an ihr? Was gar nicht? Immerhin lässt sie die beiden ja durch die reinste Hölle gehen.

.

EMMA: Oh je … Mögen? Da sie für mich wie eine Mutter ist, würde ich sagen: Ich liebe sie und finde sie zeitgleich auch anstrengend und nervig.

JOSH: Sei nicht ungerecht, Emma. Schließlich hat sie uns zusammen gebracht. Und wenn wir ehrlich sind, haben wir ja meistens etwas ganz anderes getan, als sie vorgehabt hat. Weiterlesen