Buchtipp: Du. Für immer von Emma Wagner

“ Weißt du … manchmal tun Menschen Dinge, die du vielleicht im ersten Moment nicht verstehst und für falsch hältst. Aber später, wenn du groß bist, wirst du begreifen, warum sie das getan haben“

dav

Kinder – wie gerne hätte Künstlerin Anna welche mit ihrem Oliver. Doch leider haben die beiden kein Glück, was Anna belastet. Auch leidet ihre Beziehung sehr darunter und das die Familie ihres Ehemannes denkt, sie seit die absolut falsche Partnerin für den perfekten Sohn, macht alles nur noch schlimmer. Als ihre ehemalige Lehrerin und Freundin Carol stirbt, kehrt Anna zurück an den Ort ihrer Kindheit, an den Platz, an den sie eigentlich nie wieder zurück wollte. So viele Erinnerungen und Jugendliebe Marc, bringen Anna noch mehr durcheinander. Marc mit den wunderschönen Augen, Marc mit dem sie ein Geheimnis teilt. Plötzlich muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen und sich selbst fragen, ob ihre Entscheidungen immer richtig waren. Was verschwieg ihr ihre Mutter? Und für wen schlägt ihr Herz heute? Weiterlesen

Advertisements

Buchtipp: Make it Count – Sommersturm von Carrie Price

„Jen, eines Tages, wird es dich wie ein Sommersturm erwischen. Dann klopft dein Herz bis zum Hals und du weißt: Dieser Junge ist es! Egal was drum herum passiert. Make it Count.“

51yuTD+03nL

Make it Count – Sommersturm von Carrie Price

Jen & Patrick

Patrick Steel glaubt nicht an das große Glück. Er hat es nie erlebt. Dafür aber das Nichts und die Realität. Seine Gefühle hat er für immer weggesperrt und den Schlüssel weggeworfen. Er findet sich in seiner Welt zurecht, bis Jennifer Main sie aus dem Takt bringt.

Jen hat alles. Sie ist die perfekte junge Frau: bildhübsch, die vorbildliche Tochter, eine absolute Musterstudentin. Aber leider niemals sie selbst. Sie spielt eine Rolle und füllt mit ihrem aufgesetzten Lächeln eine Lücke, die mit jedem Tag größer wird. Was ist der Schlüssel zum Glück? Dieser winzige Moment, der einen Sommersturm auslöst und das Herz zum Rasen bringt? Können eine flüchtige Begegnung, ein Tanz und ein Ausflug alles verändern? Oder ist es doch nur eine Träumerei, die an der Realität zerbrechen wird?

 

51yuTD+03nL

„Wenn manche Menschen von Glück sprechen, dann beschreiben sie es als allumfassendes Gefühl, als Explosion in unserem Inneren. Doch das stimmt nicht. Glück kommt ohne Fanfaren, ohne Konfetti und große Gesten. Es legt sich viel mehr wie eine wärmende Decke um uns und lässt und entspannen.“

Stell dir vor du bist die perfekte Tochter, die beste in der Schule, an der Uni, immer nett und zuvorkommend, immer auf dem richtigen Weg – nur das es eben nicht dein Weg ist. Genauso ergeht es Hauptfigur Jen, die nach dem Tod ihrer Mutter immer die perfekte Tochter ist und ihren Vater mehr als stolz und glücklich macht. Aber sie ist nicht die junge Frau, die alle in ihr sehen. Sie hat Träume, Sehnsüchte und eigene Pläne – nur stellt sie, sie hinten an, um für ihren Vater PERFEKT zu sein. Und dann trifft sie Patrick …..

Dieser könnte unterschiedlicher nicht sein. Immer auf sich selbst gestellt, vertraut er keinem. Weiß wo seine Stellung ist und hält sich für nicht gut genug für ein anderes Leben. Wie sollte es aber auch anders sein? Glück und Liebe lernte er nie kennen. Schmerz lehrte ihn vorsichtig zu sein und dann trifft er auf Jen …. Weiterlesen

Buchtipp: Acht Sommer und eine Distel von Juliane Vogler

Buchtipp

rotes_band2

Acht Sommer und eine Distel

von

Juliane Vogler

** Man sagt, dass von hunderten Jungschildkröten nur eine ihren Weg ins Meer findet. Alle anderen werden von den Schatten der Natur verschlungen.

Ähnlich ist es auch mit der Liebe. Viel zu oft kämpft die Schwärze des Lebens sie nieder, doch eine einzige – die einzig wahre – kann überleben, so man sie lässt.

Layla, matt und übermüdet, hangelt sich zwischen Vorlesungen und Nebenjob durch den Alltag an der Uni. Eines Morgens trifft sie auf einen jungen Mann im Park. Er steht vor ihr, direkt auf dem Weg, nur wenige Meter entfernt. Regentropfen prasseln auf seinen grünen Parka. Layla zögert, doch ihre Schritte tragen sich ihm entgegen. Die Blicke finden sich. – Obwohl sie kein Wort miteinander wechseln, verbindet sie etwas – ein Geheimnis, das beide aus der Vergangenheit teilen …**

rotes_band2

Layla , eine junge Studentin , hat ein Geheimnis , das sie mit allen Mitteln zu schützen versucht . Aber was willst du tun, wenn es dich langsam kaputt macht ? Und genau das ist Layla -innerlich  kaputt . Eine verletzte und geschundene Seele . Einsam aber Nähe kann sie auch nicht zulassen . Sie ist gerne mit Immer-mal-wieder-Freund Mosby zusammen . Seine Wärme und Stärke hüllen sie in einen Kokon aus Sicherheit  , aber er ist auch Eifersüchtig und will von Layla mehr . Aber das kann sie ihm nicht geben . Dann lernt sie Piet kennen , ihren jungen Professor an der Uni und Laylas Schmetterlinge fliegen …..

**************************************************************************

Ich muss gestehen das der Inhalt des Buches nicht leicht wiederzugeben ist . Man will ja auf keinen Fall zu viel verraten . Acht Sommer und eine Distel ist eine Suche . Nach Verständnis und Geborgenheit , aber auch nach Liebe und Sicherheit .Denn das sind genau die Dinge , die Layla braucht – will -haben muss . Ihre geschundene und so verletzte Seele versucht ein normales Leben zu führen , aber die Vergangenheit rollt wie ein Güterzug immer wieder über sie hinweg .

NEIN , leichte Kost ist dieses Buch nicht und wer eher auf witzige Chick Lit – Liebes – Kuschel- Romane steht , sollte es lieber nicht lesen .Es ist anspruchsvoll und beschäftigt deinen Kopf sehr. Ich brauchte etwas um hinein zu finden , aber plötzlich bist du drin , wirst mitgenommen in die dunkle und manchmal verwirrende Welt von Layla , die versucht ein normales Leben zu führen wie jeder andere auch . Autorin Juliane Vogler schreibt und beschreibt ihre Seele – ihr Inneres, so realistisch , das es manchmal schon beängstigend war . Immer ein klein wenig mehr  wird die Vergangenheit der verletzten jungen Protagonistin aufgedeckt . Immer mehr erfährt der Leser , über ihren Schmerz und warum sie keine Nähe geben kann . Mir gefiel Mosby , ihr On-Off Freund , sehr . Er versucht sie zu beschützen , liebt sie von Herzen – aber was tun , wenn dein Gegenüber das nicht genauso erwidern kann . Die Autorin gibt aber allen Figuren , genau wie Mosby , auf realistische Weise ein Eigenleben und wir haben in diesen acht Sommern auch einen Einblick in deren Leben und ihre Entwicklung .

rotes_band2

Beeindruckend und realistisch – das beschreibt den Schreibstil der Autorin am besten . Ihr wisst ich hasse Bla Bla Bla in Büchern und mag es , wenn der Autor zum Punkt kommt , ohne ewig weit auszuholen . Juliane Vogler verzichtet genau darauf – gibt kein Wort zuviel . Anspruchsvoll ohne Kitsch und Klischee , gibt sie uns einen Roman , der zwar manchmal etwas düster aber immer realistisch ist . Ich liebe diese Art von Büchern und Juliane Vogler´s Schreibstil rundet die Geschichte einfach ab – ausergewöhnlich und rasant .

Wenn ich etwas bemängel muss , dann das Cover . Nicht das es mir nicht gefällt , aber es passt einfach überhaupt nicht zum Inhalt des Buches . Diese ruhige , endlose Weite , das stille Meer , die Atmosphäre spiegeln nichts wieder , was ich auf Anhieb mit den Protagonisten oder der Geschichte verbinden würde . Durch den Klappentext und das Cover hätte ich etwas ganz anderes erwartet .

Für mich ein lesenswertes Buch , das mich sehr beeindruckte und noch eine ganze Zeit in meinem Kopf zu Hause sein wird . Bevor ich ein Buch lese , schau ich mir immer die Bewertungen anderer an , lese Meinungen und Rezis . Lass mich inspirieren ob ich ein Buch erwerbe oder nicht .Wer etwas kurzweiliges sucht , sollte weiter suchen , denn es ist kein klassischer Roman über * Frau findet die Liebe ihres Lebens * – so wurde das Buch in einer Rezession wirklich genannt , ebenso *kurzweilig *  und ich frage mich , ob man das Buch wirklich gelesen hat . Klassisch ist hier nichts, kein Friede , Freude , Eierkuchen  – Die Autorin geht einen ungewöhnlichen Weg , macht es sich nicht leicht und man merkt mit jeden Wort wieviel Herz in ihm steckt . Und * kurzweilig * würde ich es auf keinen Fall nennen . Laylas geschundene Seele berührt dich so sehr , das du über sie nachdenkst , Gedanken über sie machst , über ihre Vergangenheit und Leben . Ich hab sehr mit ihr gelitten und gehofft , wollte das sie glücklich ist , wollte ihre inneren Dämonen für sie verscheuchen ….

Ich bin beeindruckt und gebe – Acht Sommer und eine Distel – 4,5 von 5 Teddytatzen und kann es nur jedem , der keine Angst vor wahrer Literatur hat , von Herzen empfehlen

Sabine

rotes_band2

Wer mehr über Juliane Vogler wissen möchte , besucht doch mal ihren ganz neuen Autoren Blog http://julianevogler.blogspot.de/ oder einfach ein *klick* aufs Bild

Viel Spass beim Lesen und Stöbern

Ein toller Trailer zu einem großartigen Buch

rotes_band2

PS das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner Tastatur

Buchtipp : Zitronentagetes von Britta Orlowski …zurück in St.Elwine

Hallo ihr süssen Büchermäuse …

Wie aus Freundschaft Liebe wird – Neues aus St.Elwine

Zitronentagetes

von

Britta Orlowski

** Floriane lebt nun schon einige Jahre mit ihrem Sohn Kevin in St. Elwine.

In das ferne Havelland schickt sie Briefe und gaukelt ihren Eltern die Geschichte einer intakten Familie vor .

In Wirklichkeit jedoch verschlechtert sich ihre angespannte finanzielle Lage immer mehr.

Wie immer halten die Quilterinnen zusammen und schließlich macht Charlotte einen sensationellen Vorschlag.

Marc ist der beste Kumpel den man sich nur vorstellen kann.

Dann jedoch geschieht das Unfassbare :

Nach einer feuchtfröhlichen Weihnachtsfeier ereignet sich ein Verkehrsunfall.

Als auch noch sein Vater auftaucht , ist nichts mehr wie es einmal war.

Die Situation wird immer bedrohlicher , als ein Erpresser seine Familie in Schach hält ….**

Endlich…. oh ich hab mich so gefreut den 3 Teil der St. Elwine Reihe von

Britta Orlowski zu lesen.

Und wieder hat es die Autorin geschafft mich umzuhauen , mich zu fesseln und zu Tränen zu rühren .

Floriane kennen wir ja schon aus den beiden anderen Bänden – aber man muss diese nicht kennen

um Zitronentagetes geniessen zu können . Sie wird liebevoll Flo genannt , ist eine alleinerziehende Mutter und eine wahre Frohnatur , die immer ausspricht was sie gerade denkt .

Die junge Frau verliert sich gerne mal in den wundervollsten Tagträumen …. tanzen mit Patrick Swayze oder kuscheln mit Richard Gere .

 Und obwohl sie es wirklich schwer hat und jeden Cent mehr als einmal umdrehen muss , verzaubert sie mit ihrer sonnigen Art Jeden .

Floriane kam nach ihrer Scheidung nach St. Elwine und auch nach einigen Jahren dort hat sie ihrer Familie in Deutschland

noch immer nichts von ihrer gescheiterten Ehe oder den wirklich großen finanziellen Problemen erzählt .

Marc , Mitinhaber eines Architekturbüros , ist lebenslustig und charmant – ein sportlicher Sunnyboy .

Er ist beeindruckt von Flo´s Willen und Stärke . Es entwickelt sich eine enge Freundschaft die auf mehr als Respekt beruht .

Nach einem entsetzlichen Unfall , wird sein ganzes leben auf den Kopf gestellt .

Freundin Amy verlässt ihn und das sein Vater plötzlich auftaucht macht es nur noch schlimmer .

Zynisch und wütend lehnt er jede Hilfe ab .

Will die Liebe seines Vaters nicht , fühlt sich nutzlose und lässt seine Launen einfach an jeden aus.

Nur Flo gelingt es zu ihm durchzudringen .

Als er durch Umstände die ich hier nicht näher erklären will ( muss man lesen )

eine Bleibe sucht , kommt er bei Floriane unter .

Das Schicksal nimmt seinen Lauf …….

Britta Orlowskis St. Elwine Reihe ist wie nach Hause kommen .

Meine Vorfreude war so groß ,ich  wollte umbedingt wissen wie es den anderen Charakteren ergangen ist ,

wie deren Geschichte weitergeht … und ich wurde auch hier nicht enttäuscht !

Wir treffen wieder alle liebgewonnenen Figuren :

Die wundervollen Mitglieder der Quiltgruppe ,

Liz – der das Herz bricht , da sie Marc Operieren muss und ihm etwas nimmt was er ihr nicht verzeihen kann .

Charly , die mit ihren beiden Adoptivkindern zwar glücklich ist , sich aber nichts mehr wünscht als eigenen Nachwuchs .

Aber ist das jedes Opfer wert ?

Und dann ist da Vicky , die nicht nur das wertvollste in ihrem Leben verliert ……

Zitronentagetes steht seinen Vorgängern in nichts nach .

Glück und Leid verwebt die Autorin so leicht miteinander , so viele Begebenheiten ….

fast wie bei einem Quilt :

Viele kleine Details , geschickt zusammengefügt , ergeben ein wundervolles Ganzes .

Mich hat die Autorin wieder verzaubert und mit auf eine kleine Reise genommen .

Ein Buch über Freundschaft , Liebe , Vertrauen aber auch über Verlust und Trauer .

Und natürlich kam die Spannung auch nicht zu kurz – wer ist der geheimnissvolle Erpresser und war Marcs Unfall wirklich ein solcher ?

Ich verspreche euch ihr werdet nicht aufhören können zu lesen , ihr werdet gefesselt sein und mit viel Spannung mehr wollen .

Für mich steht Britta Orlowski auf Augenhöhe mit Nora Roberts , was nicht nur an ihrem ehrlichen Schreibstil liegt.

 Sie ist eine der Besten ihres Fachs und ich freu mich schon darauf mehr von ihr zu lesen .

Am liebsten natürlich ein neues Buch über St. Elwine , denn dort habe ich so viele Freunde gewonnen, das ich dort gern Urlaub machen würde und jeden einzelnen besuchen .

Von mir 5 von 5 Teddytatzen für ein Buch das ein wahres * Lese-Muss* ist ..

Wer mehr über die Autorin erfahren möchte kann dies hier tun :

http://www.britta-orlowski.de

oder

http://www.bookshouse.de

Viel Spass beim lesen ihr Süssen

Sabine

p.s. das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner Tastatur