Das Autorensofa zu Gast auf der Frankfurter Buchmesse

“ Lieber mit 42 Autoren aufs Sofa als ohne Buch ins Bett „

IMG_1429

Wenn sich 42 unabhängige Autoren zusammen tun und in direkten Kontakt zu ihren Lesern treten, dann kann nur etwas wirklich großartiges entstehen und auf der Frankfurter Buchmesse zeigten sie, das es dies wirklich wurde: GROßARTIG ❤

Nun habe ich nur ein Problem: Wovon als erstes erzählen? Wovon als erstes schwärmen? Wen als erstes zeigen? Ich habe so viele wunderbare Autorinnen kennen lernen dürfen, hatte so unheimlich viel Spaß, tolle Gespräche, überraschende Treffen und sagenhaft schöne Momente, das ich selbst heute, nach so vielen Tage, wieder ins Träumen komme

IMG_1435IMG_1434IMG_1433IMG_1436

Seht euch nur all die wundervollen Bücher an, ich fühlte mich, als wäre mein Kindle lebendig geworden und all meine Lieblinge winken mir zu. Der Traum eines jeden Buchverrückten….. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Buchtipp: Vom Tod geliebt von Amanda Frost

Man nehme viel Fantasy, Leidenschaft und Liebe die man fühlen kann und eine fesselnde Geschichte. Dazu eine Autorin die mit Worten verzaubert und erhält einen Tod, den man liebt

81ikDfRGE1L__SL1500_

Was könnte eine erfolgreiche Fantasy-Autorin mehr begeistern als ein Zusammentreffen mit einem Wesen der Unterwelt? Natürlich nichts! So ist Olivia hin und weg, als sie den smarten Alexander kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Tod persönlich zu sein. Als sie jedoch herausfindet, dass er sie belogen hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Was sie allerdings nicht weiß: Die einzige Chance, Alexanders Leben zu retten, ist ihre Liebe!

Ist der Tod das Ende oder erst der Anfang?

Das ich ein riesen Fan von Amanda Frost bin, ist ja kein Geheimnis. Ich bin immer wieder erstaunt, wie sehr sie mich überraschen kann. Nach jedem Buch denkt man „Wow, wie will sie denn das noch schlagen?“, denn immer etwas neues, anderes für den Leser zu schreiben ist mehr als schwer. Ich glaube, das gerade Leser wie ich, die alle Werke kennen und mit viel Liebe verschlungen haben, kritischer sind und keine Wiederholung wollen, das würde uns sofort auffallen und den Lese-Genuss schmälern. Amanda Frost gelingt aber genau das und beim lesen von Vom Tod geliebt war ich wieder überrascht wie die Geschichte sich entwickelte. Weiterlesen

Buchtipp: Vom Tod geküsst von Amanda Frost

„Sie haben überhaupt keine Angst vor mir, richtig?“

„Warum sollte ich?“

„Ich bin der Tod“

10563187_1570172719883416_7524333834169258887_n

Vom Tod geküsst von Amanda Frost

Sebastian ist professioneller Kunstdieb, sehr sexy und …. Tot. Er kann es selbst nicht glauben, aber ein „Raubzug“ lief schief und Sebastian landet in der Zwischenwelt. Einem Ort, an den alle Menschen kommen, bei denen man sich nicht entscheiden kann ob er gut oder böse war. Nur ungern geht er hier seiner neuen Berufung nach – er ist der Tod persönlich. Ein Fingertipp von ihm und schwupp sein Opfer stirbt. Als er Lilly holen soll, hat Sebastian ein Problem. Mit dem Ableben seines nächsten Opfers wird sich entscheiden, wo er für den Rest seinen Sein verbringen wird. Himmel oder Hölle? Aber sein Auftrag, die bezaubernde Lilly, stirbt einfach nicht und was noch schlimmer ist, die gutaussehende Frau kann ihn sehen…..

10563187_1570172719883416_7524333834169258887_n

Mit Amanda Frost besuchte ich schon ferne Planeten und lernte kuschlige Mondbärchen kennen, aber mit einem so sexy Tod überraschte sie mich wieder einmal komplett. Schenkt uns Lesern eine Geschichte mit viel Leidenschaft und Humor, verzaubert mit der Liebe die sie in ihre Protagonisten schreibt. Sie verbindet Realität und Fantasy so leicht miteinander, das ihre Figuren zu Freunden werden, wir mit ihnen mit fiebern, rätseln und auch lieben. Dein Kopf-Kino malt dir wunderbare Bilder und schon nach wenigen Seiten kannst du nicht mehr aufhören zu lesen. Du willst Fragen wie: Warum stirbt Lilly nicht? einfach beantwortet haben. Es sind so viele Emotionen die, die Autorin freisetzt. Liebe und lachen, hoffen und leiden. Weiterlesen

Amanda Frost – Ein Blick hinter die Kulissen

Oder das Wahnsinns-Gewinnspiel-Wochenende geht weiter

Nachdem ich euch in den letzten Tagen die Bücher von Amanda Frost vorgestellt habe, möchte ich euch heute die Frau hinter ihnen etwas näher bringen. Will euch zeigen wieso Siria so wunderschön ist und was die Autorin zu ihren Büchern inspirierte.

Bildneu

Amanda Frost war viele Jahre weltweit im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor sie nach München zog. Und obwohl ihre männlichen Protagonisten allesamt über außerirdische Wurzeln verfügen, ist der Mann an ihrer Seite, ihres Wissens nach, von dieser Welt.  Ein gutes Essen zaubert ihr ein Lächeln ins Gesicht und verursacht grundsätzlich sehr gute Laune. Ärgern kann sie sich über Menschen, die arme hilflose Tiere irgendwo aussetzen. Das ist ein Thema, das sie sehr beschäftigte, daher griff sie es auch in Teil 3 ihrer Siria Reihe auf. Mit der Veröffentlichung von Gib mir meinen Stern zurück – Teil 1 der Siria Saga, erfüllte sie sich einen lang gehegten überirdischen Traum. Weiterlesen

Buchtipp: Amanda Frost – So fern wie ein Stern

Oder das Wahnsinns-Gewinnspiel-Wochenende geht weiter …..

Wie versprochen möchte ich euch heute den dritten Teil der galaktisch schönen Siria Reihe von Amanda Frost vorstellen. Nach dem ich die ersten Beiden praktisch verschlungen habe, war meine Neugierde auf So fern wie ein Stern unheimlich groß. Kann die Autorin etwas das so gut ist, noch besser?

1613870_578913445550205_3576241181887990925_n

So fern wie ein Stern von Amanda Frost

Hätte der Tierarzt Mark für Frauen nur ein halb so geschicktes Händchen wie für Tiere, würde sein Einsatz auf der Erde sicherlich erfolgreicher verlaufen. Denn kaum hat er die quirlige Elena kennengelernt, verliert sie bei einem Unfall ihr Gedächtnis. Eine Fügung des Schicksals? Vielleicht! Elena kauft ihm nämlich bedenkenlos ab, dass Außerirdische auf der Erde das Normalste der Welt sind. Orientierungslos, wie sie ist, verfrachtet Mark sie schließlich auf seinen Heimatplaneten Siria. Mitnichten darauf gefasst, dass der rothaarige Wirbelwind binnen kürzester Zeit nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner beiden Töchter auf den Kopf stellt. Was aber, wenn Elena eines Tages ihr Gedächtnis wiedererlangt …?

10341870_285461038295605_1701684966783159427_n

Weiterlesen

Happy Birthday to me …. Daisy and Books hat Geburtstag

oder ein Danke schön

1379648_425884960847046_1042187179_n

Die Zeit vergeht wie im Flug. In unglaublicher Geschwindigkeit ( vielleicht fühlt sich das auch nur im Alter so an )  zogen die Wochen und Monate an mir vorbei. So viele Lesungen und Buchmessen besucht, neue tolle Autoren kennengelernt und unglaubliche 349 Artikel veröffentlicht. Ich habe neue Freunde gewonnen und liebe Menschen getroffen. Menschen die heute ein so fester Teil meines Bloggerlebens sind und die ich nicht mehr missen möchte.

Am 6 Juni 2013 ging mein erster Artikel online – okay es war nur ein „Hallo Welt , ich bin da“ aber der Anfang war gemacht. Was soll man auch als erstes posten? Das ich nur über deutschsprachige Autoren schreiben möchte, dieser Gedanke kam sehr schnell und ich wurde von einigen dafür belächelt. Nur deutschsprachig? Indies? Selfpublisher? Wer liest das denn ? Weiterlesen

10 Fragen an … Amanda Frost

AUTOREN-INTERVIEW

10 Fragen an : Amanda Frost

Mit ihrern Büchern begeisterte sie nicht nur mich …

Die sympatische Autorin nahm sich die Zeit für ein kleines Gespräch und verriet was wir in ihrem Bücherregal finden und wie ihre literarischen Zukunftspläne aussehen .Ihr erstes Buch war schon ein riesen Erfolg

Gib mir meinen Stern zurück *

         

 und war nur der Auftakt zu einer dreiteiligen Reihe über die liebenswerten Bewohner des Planeten Siria , die unter akutem Frauenmangel leiden .

** Dass ausgerechnet ein Chaot wie Rafael seinen Planeten Siria vor dem Aussterben
retten soll, hätte er selbst nie für möglich gehalten. Und doch findet er sich
plötzlich in München wieder, um mit der bildschönen, aber egozentrischen
Schauspielerin Angelina Russo für Nachwuchs zu sorgen. Dummerweise gibt es
nichts, was die bissige Diva mehr verabscheut als Kinder. Pech für Rafael – und
Glück für Valerie, Angelinas Assistentin. Denn im Gegensatz zu ihrer Chefin ist
sie zutiefst von dem attraktiven Mann mit den überirdisch strahlenden Augen
fasziniert. Und spätestens als sie ein zottiges Tier in seiner Wohnung findet,
das nicht von dieser Welt zu sein scheint, gerät ihrer beider Leben mächtig aus
den Fugen ….**

Witzig , erotisch und spannend – eine perfekte Mischung ! Aufhören zu lesen , war einfach nicht möglich , denn Amanda Frost nimmt dich mit auf eine spannende Reise und in deinem Kopf entstehen Bilder , nehmen die Charaktere Form an und fesseln dich regelrecht ans Buch .Ich konnte mir nicht vorstellen , das es die Autorin schafft diese Geschichte noch zu Toppen . Aber dann erschien :

** Sei mein Stern **

und Amanda hat mich eines besseren Belehrt ….

Mit ihrem zweiten Teil der Siria Reihe , hat sich Amanda Frost selbst übertroffen . Noch mitreissender und spannender – was ich zwar nicht für möglich gehalten hätte , aber die Autorin hat mit diesem Buch noch mal eine riesen Portion Lesevergnügen zugelegt . WOW

 ** Inzwischen hat es auch Rafaels jüngeren Bruder auf die Erde verschlagen: Simon, ein Computergenie mit begnadeter Intelligenz und einem Hang zur Alltagsuntauglichkeit. Nicht die ideale Kombination, um eine geeignete Frau aufzureißen, auch wenn man so höllisch attraktiv ist wie der spleenige Informatiker. So widmet er sich nach einigen missglückten Affären doch lieber dem Hacken von Computern. Bis er den fatalen Fehler begeht, sich mit der mächtigen deutschen Geheimdienstorganisation BSC anzulegen. Denn diese hetzt ihm postwendend ihre beste Undercoveragentin auf den Hals: Jana, eine 32-jährige skrupellose Power-Frau, die Simon in ein erbarmungsloses Katz-und-Maus-Spiel verwickelt. Bis beiden letztendlich die Kontrolle über die Geschehnisse entgleitet … **

Aber nun zu unserem kleinen Interview:

IMG_0457klein

Amanda Frost

Hallo Amanda und danke für deine Zeit .

Bevor ich dich mit meinen Fragen löchere, stell dich doch kurz selbst vor :
Amanda Frost:Hallo, mein Name ist Amanda Frost. Ich war viele Jahre weltweit im Marketing und der Logistik  großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es mich nach München zog. Und obwohl meine männlichen Protagonisten allesamt  über außerirdische Wurzeln verfügen, ist der Mann an meiner Seite meines Wissens nach von dieser Welt. Mit der Veröffentlichung meines ersten  Romans erfüllte ich mir einen lang gehegten überirdischen Traum.
*
Hast du als Autorin eigentlich noch Zeit ein Buch wirklich in Ruhe zu lesen ?
Amanda: Ja, ich lese sehr gerne und sehr viel. Häufig vor dem Einschlafen.
*
 Was würden wir in deinem Bücherregal den finden ?
Amanda : So ziemlich alles: Liebesromane, Psychothriller, Krimis, Erotik, Fantasy. Obendrein bin ich ein riesengroßer Stephen King Fan.
*
Wann hast du angefangen zu schreiben ?
Amanda: Ich habe vor Jahren schon in der Industrie für interne Zeitungen Reportagen verfasst. Aber mit den Büchern habe ich erst vor etwa 3 Jahren angefangen. Als ich nach einem Motorradunfall Langeweile hatte. Obendrein war das tippen eine gute Übung für meine verletzte Hand.
*
Wer ist dein größter Kritiker ?
Amanda: Definitiv mein Mann.
*
Wenn ein neues Buch – wie vor kurzer Zeit dein zweiter Siria Roman * Sei mein Stern * – ist man dann nicht super nervös was wohl * Fremde * über dein Baby denken ? Oder wird das mit der Zeit besser ?
Amanda: Nachdem mein erstes Buch so gut ankam, habe ich mir bei dem zweiten Gedanken darüber gemacht, ob es überhaupt mithalten kann. Aber glücklicherweise mögen es die Leser, manche finden es sogar besser als Teil 1
*
Hast du Rituale vorm schreiben ?Oder einen Lieblingsplatz?
Amanda: Nein, keine Rituale. Außer, dass ich immer eine Tasse Tee in der Nähe haben muss.
*
Worüber kannst du dich so richtig freuen bzw auch mal ärgern ?
Amanda:Ein gutes Essen in einem gemütlichen Restaurant verursacht bei mir grundsätzlich sehr gute Laune. Ärgern kann ich mich über Menschen, die arme hilflose Tiere irgendwo aussetzen. Das ist ein Thema, das mich beschäftigt, daher werde ich das auch in Teil 3 meines Buches aufgreifen.
*
Wieviel Amanda steckt in deinen Büchern ?
Amanda: Wenig. Meine Charaktere sind alle frei erfunden, und in nichts mit mir zu vergleichen. Einzig einige Ereignisse, die mein Leben geprägt haben, habe ich eingebaut. Wie z. B. einen Motorradunfall oder 9/11. Denn dummerweise war ich an diesem schicksalsträchtigen Tag auf dem Weg nach New York. Und das werde ich wohl nie vergessen. Was, wenn ich nur einen Tag früher dort eingetroffen wäre?
*
Was inspiriert dich ? Wie kamst du auf die Siria Idee ?
Amanda:Ein gutes Buch, spannende Filme oder Serien tragen zu meiner Inspiration bei. Ich liebe vor allem amerikanische Fernsehserien.
Die Siria-Idee war das Ergebnis eines Brainstormings mit Freunden. Wir haben eine ausgefallene Buchidee gesucht. Und ein Planet mit liebenswerten, gutaussehenden Außerirdischen und akutem Frauenmangel kam dabei heraus.
*
Ich liebe deine Siria Reihe ja sehr und hatte mit * Gib mir meinen Stern zurück * und * Sei mein Stern * so viel Spass . Hab mit deinen Protagonisten gelacht , geweint und gehofft.
Literarische Zukunftspläne ? Ich hoffe es kommen noch einige Siria Bücher
Amanda: Es wird noch einen dritten Teil geben. Damit schließe ich die Serie ab. Ich habe bereits zwei weitere angefangene Manuskripte in der Schublade liegen. Bin aber noch nicht ganz schlüssig darüber, was ich als nächtes veröffentlichen werde. Entweder ich bleibe im Fantasy-Bereich oder ich versuche es mal mit einem „relativ“ normalen Liebesroman.
*
Schreiben ist für mich …. zu einem meiner Lebensmittelpunkte geworden. Ich bin geradezu süchtig danach. Es ist mein größtes Hobby und macht einfach einen Riesenspaß.
Danke für deine Zeit und das nette Gespräch
Danke schön
***
Neugierig geworden ?
Klick aufs Bild und ihr findet noch mehr Infos über   Amanda Frost und ihre Bücher ….
    
Ich wünsch euch ganz viel Spass beim Stöbern
Sabine