Buchtipp: Schattenwelt 1 – Erwachen von Carmen Gerstenberger

Wo der Ewigkeit kalter Atem

in Ehrfurcht für immer erstarrt,

muss der Auserwählte weise raten

und finden den Weg durch die dunkle Nacht

513ib4KiLAL__SX314_BO1,204,203,200_

Sie sind nur ein Flüstern, keiner spricht über sie, keiner wagt ihren Namen auch nur leise auszusprechen, denn das würde den sicheren Tod bedeuten. Die Oberen kontrollieren alles und nur sie entscheiden über das Leben und Sterben der Menschen. Wer gegen die Regeln verstößt, stirbt.

Auch die junge Sasha kennt sie, die Legenden und die leise geflüsterten Geschichten über die Kreaturen, die laut der Herrscher ihrer Welt nicht mehr existent sind. Als sie von Darius aus einer gefährlichen Situation gerettet wird, fühlt sie sofort, das da mehr zwischen ihnen ist. Auch Darius fühlt sich unnatürlich stark zu ihr hingezogen, nur deshalb half er ihr überhaupt und brachte sich somit selbst in Gefahr, denn er ist einer dieser Kreaturen, die die Oberen jagen: ein Vampir! Gemeinsam begeben sie sich auf eine Suche, die ein verloren geglaubtes Geheimnis lüften und seiner, dem Untergang geweihten Rasse, eine Chance geben könnte. Weiterlesen

Advertisements

Buchtipp: Mutterland – In der Hitze Afrikas von Alesia Fridman

Eine leidenschaftliche Reise, eine Suche nach den eigenen Wurzeln und das Finden zu sich selbst

mutterland

Mutterland – In der Hitze Afrikas von Alisa Fridman

Tara ist eigentlich zufrieden mit ihrem Leben, sie hat einen erfüllenden Job und auch wenn sie nicht so genau weiß warum, hat ihr Kollege Michael ihr Herz erobert. Ganz spontan sagt sie einer Reise nach Namibia zu, dem Land aus dem möglicherweise auch Taras Familie stammt. Schnell merkt die junge Frau, das dieses wundervolle Land zwei Seiten hat und nicht nur ein geheimnisvolles Paradies ist. Die raue Schönheit kann schnell sehr gefährlich werden und auch alte Vorurteile sind noch immer sehr lebendig. Ein sagenumwobener Diamant, dessen Spur sie folgen, führt die drei Abenteurer quer durchs Land und immer tiefer in die Familiengeschichte von Tara. In einer feuchtfröhlichen Nacht kommen sich die vier näher, es entstehen Spannungen. Kann die Gruppe damit umgehen? Wird Tara das Geheimnis ihrer Familie lüften?

mutterland

Manchmal merkt man erst, dass man auf der Suche nach etwas war, wenn man es gefunden hat

Weiterlesen

Buchtipp: Liebe macht Pink! von Roxann Hill

Ein Liebes-Abenteuer in Pink

1800349_580909672035814_5554451770662175432_n

Roxann Hill – Liebe macht PINK!

Eigentlich müsste Michelle mit Nachnamen Perfekt heißen, denn genau das ist sie und ihr Leben: Sie sieht gut aus, hat eine perfekte Figur, natürlich auch perfekt manikürte Nägel, einen tollen Job, jede Menge Designerklamotten und Geld. Dazu hat sie auch den perfekten Partner gefunden – Valentin von Gertenbach. Der Traummann weiß Michelle´s Schönheit sehr zu schätzen und verwöhnt sie gerne. Aber Valentin hat einen kleinen Haken: Er ist verheiratet! Aber da seine Ehefrau ja schon etwas älter, hilfebedürftig und hässlich ist, macht sich Michelle darüber wenig Gedanken. Irgendwann wird ihr geliebter Valentin seine Frau schon verlassen, immerhin weiß Michelle um ihre Reize und gepflegte Schönheit. Aber als ihr Traummann sie kurz vor Weihnachten mit einer Hiobsbotschaft einfach in den französischen Alpen sitzen lässt, hat sie genug. Vor Wut schäumend will sie nur noch zurück nach Berlin und um ihren Mann kämpfen. Das Chaos beginnt und Michelle landet beim mittellosen David und seiner süßen Tochter Emma. Für die drei beginnt eine turbulente Reise und Michelle stellt sich die Frage: Macht Liebe PINK ?

1800349_580909672035814_5554451770662175432_n

„Last Christmas i gave you my heart ……“

Weiterlesen

Richard Mackenrodt – Ein Autor, seine Leidenschaft und etwas Staub

 

Autorenvorstellung

Wenn man gerne in Buchhandlungen stöbert, passiert es, das man von einem Cover förmlich angezogen wird. Es sind diese magischen Momente, bei denen deine Augen, einfach nicht mehr weg sehen können. Du bist fasziniert, hin und weg von der Farbe oder vom Bild, das dich geradezu hypnotisiert. So erging es mir, als ich das Cover von Azahrú – Wer den Weg verliert zum ersten Mal sah. Das Bild des Tuareg ist umwerfend schön, das Blau einladend und diese Augen …..

10670058_753329554727295_1318159905106994492_n

Azahrú – Wer den Weg verliert von Richard Mackenrodt

In den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts wächst Azahrú auf, als Sohn eines Tuareg-Anführers. Mitten in der Sahara. Ohne zu wissen, dass es jemanden gibt, der es auf sein Leben abgesehen hat. Denn in Wirklichkeit ist er der Sohn deutscher Eltern, die längst tot sind.

Dem Rätsel seiner Herkunft kommt Azahrú erst viele Jahre später auf die Spur. Als junger Mann bringt er den Mut auf, die Wüste zu verlassen, reist nach Europa und begibt sich auf die Suche. Dabei widerfahren ihm Dinge, die so ungeheuerlich sind, dass ein einfacher Junge aus der Wüste daran eigentlich zerbrechen müsste. Aber die Tuareg sind zäh. Sie sind es gewohnt, der Natur zu trotzen, mit wenig auszukommen und ungeachtet aller Entbehrungen ihre Kamelkarawanen erfolgreich tausende Kilometer durch die Wüste zu führen. Zu Fuß. Schritt für Schritt. Solche Menschen geben nicht einfach auf.

Die traditionelle Kultur der Tuareg ist im Untergehen begriffen. Nur wenige von ihnen ziehen im 21. Jahrhundert noch als Nomaden von Oase zu Oase und leben von Salzkarawanen. Ein Schluck Wasser ist für sie eine wertvolle Köstlichkeit, eine gemeinsam eingenommene Tasse Tee der Inbegriff von Freundschaft und Respekt. Dieser Roman ist ein Stück weit so, wie auch sie es sind: ernsthaft und stolz, aber in vielen Momenten auch albern wie die Kinder. Azahrú – Wer den Weg verliert erzählt auf fast 500 Seiten eine machtvolle Geschichte über Heimat, Identität und Erlösung. Und fast wie nebenbei auch noch eine der größten Liebesgeschichten aller Zeiten.

Ich wurde neugierig, auf das Buch und den Autor – den diesen kannte ich noch nicht. Also begab ich mich auf die Suche und fand einen wunderbaren Menschen und ein faszinierendes Buch. Einen Autoren, der sich Zeit für ein kleines Gespräch nahm und mehr über sich und seinen Roman erzählt. Meine Lieben:

Richard Mackenrodt Weiterlesen

Buchtipp: Adria-Express von Gerrit Fischer

oder ein Gefühl von Sommer, Sonne und Urlaub

IMG_0597

Adria-Express von Gerrit Fischer

Der 18jährige Tim kommt mit seinem Leben nicht mehr zurecht. Zu viel ist passiert in den letzten Monaten. Verzweifelt bricht er aus dem Alltag aus, setzt sich in den nächstbesten Zug und lässt sich ohne Ziel treiben. Er strandet am Münchner Hauptbahnhof, wo er eine Gruppe Backpacker trifft, die als Interrailer mit der Bahn durch den Süden reist. Er schließt sich ihnen an und erlebt eine Welt, die ihm bisher verborgen geblieben ist, mit vielen interessanten Bekanntschaften, spannenden Abenteuern, traurigen und heiteren Erlebnissen. Irgendwann wird ihm klar, was ihm wirklich wichtig im Leben ist.

 

IMG_0597

“ Der triste Himmel macht mich krank. Ein schweres graues Tuch. Das die Sinne fast erstickt“

 

Weiterlesen

Buchtipp: Karibiksonne von Ela van de Maan

Karibiksonne von Ela van de Maan

173_700

„Weißt du, Käpt´n, nächstes Mal, wenn du eine Sirene an Bord eines Schiffes entdeckst, lass es mich wissen, dann binde ich dir die Augen zu“

Seit Jahren gibt sich der ebenso gut aussehende, wie gerissene Kapitän Reef dem ausschweifenden Lebensstil der Piraten in der Karibik hin. Im exzessiven Gebrauch von Rum und Opium versucht er, sein früheres Leben, das er bei Nacht und Nebel hinter sich lassen musste, für immer aus seinem Gedächtnis zu löschen. Als er bei einem Kaperzug plötzlich seiner einstigen großen Liebe gegenübersteht, hofft er auf eine Chance, seinem vorgezeichneten Schicksal noch einmal entgehen zu können. Doch die Umstände sprechen gegen ein Happy End … Weiterlesen

Sabine Reiff

Autorenvorstellung

Es gibt Bücher mit denen du lachst, es gibt Bücher mit denen du weinst und es gibt Bücher in die du dich einfach verliebst.

Das Lächeln des Falken war so ein Roman – ich verlor mein Herz an die Geschichte und die Autorin. Deshalb freue ich mich auch wirklich sehr, euch heute diese besondere Autorin vorstellen zu dürfen:

Meine Lieben : Sabine Reiff

Garten_Stuhl

Weiterlesen

Buchtipp: Küss Mich Tödlich von Ruth Adelmann

Hallo ihr süssen Büchermäuse ……

Ein Lesevergnügen der ganz besonderen Art .

Mystisch – Spannend und Leidenschaftlich…

Ruth Adelmann

Küss Mich Tödlich

Kurzbeschreibung:
Zwei verlorene Seelen begegnen sich …
Ben, Killer einer
geheimen Gemeinschaft, die Menschen mit abnormen Fähigkeiten jagt, bekommt den
Auftrag, die junge, zurückhaltende Sarah zu beobachten und zu töten, sollte sie
sich als schuldig erweisen. Seine Beobachtungen führen allerdings dazu, dass er
sich in sein vermeintlich unschuldiges Opfer verliebt. Als Sarah, die junge
Buchverkäuferin, seine Gefühle zu erwidern beginnt, beschließen Bens
Auftraggeber Sarahs Beseitigung. Ben rettet Sarah und wird dadurch zum Gejagten.
Doch auch Sarah hat ihre Geheimnisse …
(Quelle: bookshouse)

Eine perfekte Mischung aus Mystik , Leidenschaft und Tod ……

Ben – ein Assassin – ein Mörder .

Schon bevor ihm Sarah begegnet , hinterfragt er sein Leben und ist einfach müde.

Müde gegenüber Leben und Job . Als er den Auftrag bekommt eine junge Frau zu überwachen und zu prüfen ob sie abnormale

Fähigkeiten besitzt , werden seine Zweifel immer stärker .

Denn sollte sich herausstellen das Sarah, sein Objekt der Überwachung , solche besitzt oder auch nur der Verdacht besteht,

 sie könnte übernatürliche Fähigkeiten besitzen sich bestätigen ,

wird sie sein nächstes Opfer sein und er sie töten müssen .

Sarahs Leben ist geprägt von Einsamkeit .

Sie lebt zurückgezogen und ruhig , ohne Freunde und Familie, nur ihr Job im Buchladen ist ihr Fenster ins Leben .

Ben , der ihr einfach nicht widerstehen kann ,hat es zwar schwer , baut aber trotzdem eine immer engere Freundschaft zu Sarah auf.

Seine Gefühle kann er nicht leugnen – er verliebt sich in Sarah , was mehr als ein kleines Problem mit sich zieht….

Denn dadurch erledigt der Assassin seinen Auftrag für die Familie nicht effizient genug  und diese schicken kurzerhand einen Anderen um den Auftrag zu erfüllen .

Nun muss Ben schnell handeln und Sarah die Wahrheit über sich und ihre Begegnung erzählen.

Denn wenn sie überleben will muss sie ihm Vertrauen und fliehen .

Doch kann sie das und schaffen es die Beiden der Familie zu entkommen …..?

Mehr will und kann ich euch über den Inhalt nicht verraten ,

ihr sollt es ja lesen und dabei genauso Überrascht und gefesselt sein wie ich es war .

Was ich genau von diesem Buch erwartet habe , kann ich euch nicht sagen .

Aber ich bin überwältigt …..

Ruth Adelmann mischt Spannung und Liebe auf perfekte Art miteinander.

Mystisch und leidenschaftlich erzählt , merkt man wieviel Herzblut die Autorin in diesen Roman steckte .

Ihr ruhiger aber trotzdem mitmeißender Schreibstil ,verzichtet auf überflüssiges Bla Bla Bla .

Sie nimmt dich mit auf eine Reise ,

du kannst dich im Roman komplett verlieren und mit Ben und Sarah die Nacht  zum Tage machen.

Sie schreibt und beschreibt auf so ehrliche Weise , das ihre Figuren und Orte nicht nur Sinn ergeben , sondern in deinem Kopf wirklich eine Form haben .

Da Ruth Adelmann aus den Blickwinkeln beider Protagonisten erzählt , bekommen wir eine tiefen Einblick in deren Gefühle und Gedanken .

Selbst die erotischen Szenen werden wundervoll beschrieben , immer mit Stil – nie billig oder vulgär.

Mich beeindruckte das Buch sehr , Bens ehrliche Liebe und Sarahs liebe Art, waren für mich sehr nachvollziehbar .

Sarah ist eine wundervolle Figur , die man sofort ins Herz schliesst und das nicht nur ,da sie in einem Buchladen arbeitet 🙂

Zu Beginn einsam und extrem verschlossen , teilt die Autorin mit uns die Wandlung zu einem neuen Menschen.

Überraschende Wendungen halten die Spannung bis zur letzten Seite sehr hoch und zwingen dich weiter zu lesen.

Glaubhaft und Authentisch – ich denke diese Beschreibung passt am besten zu Ruth Adelmanns Figuren .

Auch wenn es zu Beginn etwas melancholisch startet, ist das Buch ab Seite eins so berührend das du mehr willst …

Mehr Wissen über Ben .. mehr von Sarah ….

Wird Ben etwas entdeckt das Sarahs Leben gefährdet ? Hat sie wirklich übersinnliche Fähigkeiten ?

Warum ist sie so einsam und fasst niemanden an ?

Diese Spannung , die schon zum Start der Geschichte da ist ,steigert die Autorin mit jedem Kapitel … toll.

Ich kann euch das Buch nur mehr als empfehlen !

Meine wirklich sehr hohen Erwartungen wurden mehr als übertroffen

und es ist mit Garantie nicht mein letzter Roman der Autorin

Es ist die Mischung die Ruth Adelmanns Buch zu etwas besonderem macht :

Spannend wie ein Thriller , unglaublich berührend wie ein Liebesroman und fesselnd wie ein Abenteuer……….

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Teddytatzen und freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen

Wer mehr über Ruth Adelmann erfahren möchte kann dies hier tun:

http://www.bookshouse.de

Viel Spass beim Lesen

Sabine