St. Garner – Eine undenkbare Affaire von Tharah Meester

„Liebe wurde nicht in Jahren gemessen. Sie wurde überhaupt nicht gemessen. Sie war einfach da oder nicht. Und in seinem Fall war sie da. So stark und mächtig, dass sie ihm Angst einjagte. Angst …“

„Two birds with one Stone“

Als Liam Young, stadtbekannter Pläsierer, seinen neuen Freier erblickt, scheint seine Welt einen Moment stillzustehen. Denn ihm gegenüber steht Galen Sinclair, der Colonel, ein Mann, der für seine Härte und Gesetzestreue bekannt ist, den die Menschen respektieren, aber auch fürchten. Das der Ehemann, dieses großen und einschüchternd wirkende Mannes, Liams Kunde ist, bringt diesen in eine unangenehme Lage, müsste er ihn doch ablehnen – ganz egal wie fasziniert er auch sein mag. Doch Galen macht Liam ein Angebot, oder besser gesagt, er fordert ihn heraus, stellt ihm eine Aufgabe, die Liam nicht ablehnen kann und so gesteht er ihm zehn Nächte zu. Zehn Nächte in seinem Bett, zehn Nächte die alles verändern ….

Es gibt Geschichten, die berühren dich nicht einfach nur. Manche verletzten dich, manche schenken Hoffnung und wieder andere fühlen sich wie eine warme kuschlige Decke an, die du dir an einem kühlen Abend um die Schultern schlingst um noch länger draußen bleiben zu können. Um St. Garner: Eine undenkbare Affaire bin ich lange geschlichen, der Klappentext klang so gut, aber das Cover war nicht ganz meins. Hätte ich bloß nicht so lange gewartet, denn Tharah Meester schenkt dem Leser nicht nur genau diese Emotionen, sie gibt noch so viel mehr. Nimmt uns mit auf eine gefühlvolle Reise, läd uns ein, Gast zu sein und Liam und Galen auf ihrem Weg zu begleiten. Trauer, Wut, Liebe, Lachen, Freude und das Gefühl von Freundschaft sind nur ein paar der berührenden Emotionen, die dich als Leser, als Verschlinger der Geschichte, mitnehmen, durch Hoch und Tiefs begleiten.

Sich in Liam zu verlieben war so leicht, seine ruhige, liebenswerte Art, seine Freude und Lachen, bringen dich dazu, ihn als Freund und nicht als Prostituierten zu sehen. Und da wir aus beiden Sichtweisen die Geschichte verfolgen, kann man sich Galen nicht entziehen. Für seine Umwelt unnahbar, ruhig und gefasst, zeigt er immer mehr sein Inneres und je mehr du über ihn erfährst, über sein Leben, seine Ehe und einfach über ihn, je mehr erobert er dein Herz und findet einen Platz, an dem er noch lange bleiben wird.  Zusammen sind Liam und Galen eines der faszinierensten Paar die ich je das Vergnügen hatte kennenzulernen. Für den einen ist die Welt so offen und auch wenn der Krieg allgegenwärtig ist, ist seine Welt frei … und für den anderen ist sie klein, eingefasst in Verbote und Regeln die sein Leben kosten könnten. Es war wunderschön sie zu begleiten, auf viele Arten berührend wie sie immer mehr von sich geben.

Tharah Meesters Schreibstil zu beschreiben ist schwer, denn es gelingt ihr nicht nur dich die Zeit vergessen zu lassen, dich zu entführen und völlig im Buch aufzugehen. Sie bringt dich auch zum schmunzeln und lachen, bricht dir aber auch das Herz und lässt dich leiden. Jedes Leid und jede Freude der Figuren wird auch zu deinem, Jedes Gefühl durchlebst du selbst und mehr als einmal würdest du gerne eingreifen und einfach helfen. Es ist herrlich wie leicht es ihr gelingt dies zu tun und dir dabei, egal wie traurig du auch mal sein magst, immer noch ein tolles Lesegefühl zu geben. Für mich war es vielleicht das erste Buch der Autorin, aber gewiss nicht das Letzte.

St. Garner: Eine undenkbare Affaire von Tharah Meester zeigt, das Liebe immer Liebe ist und ehrliche Emotionen zu Tränen rühren können. Wunderschön erzählt, ein Highlight

Ihr wollt mehr über das Buch erfahren? Dann einfach HIER klicken (Amazon)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen und stöbern

P.S. Schreibfehler wurden mit voller Absicht eingebaut. Zusammengesetzt ergeben sie einen geheimen Code mit dem ich die Weltherrschaft an mich reißen werde

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s