Buchtipp : Pizza, Pasta & Amore von Elke Becker

„Du kannst nicht erwarten mit jemandem glücklich zu werden, wenn du selbst nicht weißt, was dich glücklich macht“

Der perfekte Heiratsantrag … träumen wir nicht alle ein ganz klein wenig davon? Champagner, Kerzen, ein schickes Restaurant und ein toller Mann der vor uns niederkniet und mit einem unsagbar schönen Ring um unsere Hand anhält? Ich hatte zwar weder Champagner, noch Kerzen, noch ein tolles Restaurant, aber als ER damals plötzlich vor mir kniete und fragte ob ich seine Frau werden will, den Rest meines Lebens mit ihm verbringen möchte, hab ich geweint wie ein Baby.

Als Julia vom Mann an ihrer Seite in ein edles Restaurant ausgeführt wird, ist sie sich sicher, das heute DER Tag ist und er ihr einen Antrag macht. Eigentlich stimmt auch alles, das Essen, der Champagner, nur endet dieser Abend nicht in Glückseligkeit, sondern in der Notaufnahme. 

3 Jahre später .. Julia verwirklicht sich einen Traum und auch wenn Rom sie kalt und sehr, sehr nass begrüßt, freut sie sich auf ihre Zeit in dieser wundervollen Stadt. Herzliche Mitbewohnerinnen und gutes Essen, das Leben könnte so schön sein, wenn, ja wenn die Schicksalsgöttin nicht so herrlich gemein wäre und Julia auf ein Abenteuer schickt mit dem sie nicht gerechnet hat.

Wenn ich an Rom denke, denke ich an Pasta, unglaublich leckere Pasta und ich denke an wunderschöne Gebäude. So viel Kunst, so viel Geschichte, wenn man außerhalb der Urlaubszeit kommt, also dann wenn nicht tausende von Touristen die Stadt bevölkern, ist es eine der schönsten Städte der Welt. Hab ich schon die tolle Pasta erwähnt? Grandios!

Elke Becker gab mir das Gefühl wieder dort zu sein, durch die engen Gassen zu schlendern, die lauten Rufe der Einwohner zu hören, den Duft von Pizza und Kaffee in der Nase. Es war nicht einfach ein eintauchen in die Geschichte, es war wie ein kleiner Urlaub, eine abenteuerliche Städte Tour nur für mich. Aber die Autorin nimmt uns nicht nur an der Hand und zeigt uns die typischen Touristen Punkte, sie gibt uns Lesern einen Blick hinter die Kulissen dieser großen und so lauten Stadt. Zeigt auf so leichte Art und Weise, das nicht immer alles so wunderbar und schön ist, wie man als Gast denkt. Gewährt uns einen Einblick in ein anderes Rom, ein nicht ganz so prunkvolles, aber nicht weniger liebenswert.

Dazu schenkte sie mir herrlich freche Figuren, die ich begleiten durfte und die mir sehr schnell ans Herz gewachsen sind. Nicht nur das Julia zur Freundin erklärt wurde, jemand den man gerne begleitet, auch jeder andere Charakter, egal wie groß oder klein er oder sie auch gewesen sein mag, vervollständigte diese Reise, hatte Sinn und Verstand und rundete die Geschichte ab. Ich habe mit allen so gelacht, aber auch sehr gelitten, gehofft und gebangt.

Julia nicht zu mögen ist nicht möglich, ihre Ängste, ihre Selbstzweifel und vor allem, ihre Frage an das Leben und die Zukunft, kann jeder nachvollziehen, verstehen warum sie wie handelt. Kommt nicht jeder in seinem Leben an einen Punkt an dem er sich fragt „Was will ich?“, an dem er über sich und seine Träume nachdenkt und vielleicht über sich selbst hinauswächst? Zu sehen und zu begleiten, wie sie stärker und ja auch leidenschaftlicher wird, war unheimlich schön und ist es nicht das was wir uns von einer Protagonistin wünschen?

Und dann ist da natürlich auch noch die Liebe, ich werde euch ganz sicher nicht verraten was sich die Schicksalsgöttin aka Elke Becker für Julia ausdachte, aber ich verspreche euch, ihr werdet euch verlieben, ihr werdet euer Herz nicht nur an Rom verlieren, sondern vielleicht ja auch an einen Römer ….

Pizza, Pasta & Amore von Elke Becker

Herrlich frech und zum verlieben schön, wie ein kleiner Urlaub in Rom mit ganz viel Amore.

Neugierig geworden? HIER kommt ihr direkt zum Buch

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim lesen und stöbern

Sabine

PS: Schreibfehler wurden mit voller Absicht eingebaut. Zusammengesetzt ergeben sie einen geheimen Code mit dem ich die Weltherrschaft an mich reißen werde

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s