Manuela Inusa – mein Dad geht ständig in die Buchhandlung

In wenigen Tagen ist es endlich soweit: die LoveLetter Convention in Berlin öffnet, für Buchverrückte wie mich, ihre Tore. Wie schon 2014, da besuchte ich zuletzt die Convention, freue ich mich wie verrückt auf so viele Autorinnen, Freunde, Mit-Verrückte und all die anderen Menschen, die dort wie ich ein Wochenende lang im Bücherhimmel schweben. Und das ist es wirklich – der Himmel für jeden der gerne Liebesromane liest.

Die Autorin die ich euch heute etwas näher bringen möchte, ist eine der Personen auf die ich mich super-dupper-mega-riesig freue, nicht nur das sie eine tolle Autorin ist, wir haben am selben Tag Geburtstag, sie ist wie ich ein Jane Austen Fan UND wir haben ein gemeinsames Lieblingsbuch und schon diese Tatsache macht sie zu einer Freundin.

Meine Lieben ich freue mich das sie Zeit für ein Gespräch gefunden hat:

Die bezaubernde Manuela Inusa

20151030_140042-010

Warum Jane Austen? Woher kam die Idee diese tolle Autorin lebendig werden zu lassen? 

Hallo, liebe Sabine. Ich freue mich sehr, dass du mich zu diesem Interview eingeladen hast. Warum Jane Austen? Das ist ganz einfach. Ich verehre sie schon, solange ich denken kann. Sie ist mein allergrößtes schriftstellerisches Vorbild und hat uns Autorinnen einen Weg in die literarische Welt geebnet wie kaum eine zweite. Die Idee, sie zum Leben erwecken zu lassen, spukte mir schon eine ganze Weile im Kopf herum, ich traute mich allerdings nicht so richtig, sie auch umzusetzen. Zu der Zeit (in etwa vor zwei Jahren) unterschrieb ich den Vertrag bei meiner Literaturagentur und meine neue Agentin fragte mich nach Ideen für ein erstes gemeinsames Projekt. Ich schlug ihr eine Zeitreise mit Jane Austen vor und sie sagte: „Schreiben Sie es!“ Also schrieb ich. 🙂

Was inspiriert dich zu deinen Geschichten (noch) ?

Das kann ein Song sein, ein Film, ein Buch, eine Geschichte. Vor allem Musik inspiriert mich sehr und ich brauche beim Schreiben auch immer die passende Musik, um in die richtige Schreibstimmung zu kommen.

 manuela inusa

Jane Austen bleibt zum Frühstück von Manuela Inusa

 

Wann wusstest du, dass du Schriftstellerin werden möchtest? Deine Geschichten mit der Welt teilen? 

Eigentlich hab ich das schon immer gewusst. Weshalb ich mich wohl auch in jedem anderen Job unwohl gefühlt habe. Ich wollte einfach nie etwas anderes machen als schreiben. Schon als kleines Kind habe ich verrückte kleine Geschichten verfasst und allen Leuten erzählt, dass ich einmal Schriftstellerin werden wollte. Ich bin unglaublich dankbar, dass dieser Traum tatsächlich wahr geworden ist.

 

Reaktionen deiner Umwelt? 

Im Grunde fand meine Familie schon immer toll, dass ich so leidenschaftlich Geschichten schreibe. Allerdings haben alle es eher als Hobby betrachtet und nicht so wirklich daran geglaubt, dass ich eines Tages ein Buch veröffentlichen würde. Jetzt aber sind alle ganz stolz auf mich. Mein Dad geht ständig in die Buchhandlung und schaut nach, ob mein Buch vorrätig ist. 😀

 

Wer ist dein größter Kritiker?

Der bin ich selbst. Ich bin ein absoluter Perfektionist und finde ständig noch etwas, das ich verbessern kann.

 

Hast du einen Lieblingsschreibplatz? Magst du es lieber ruhig oder mitten im Leben? 

Ich schreibe natürlich oft an meinem Schreibtisch, aber ich sitze auch sehr gerne auf der Couch, den Laptop auf dem Schoss, die Füße hoch, eine Tasse Tee und Schreibmusik dazu. Ich mag beim Schreiben lieber für mich sein und kann mich nicht allzu gut konzentrieren, wenn es um mich herum laut und hektisch zugeht. In einem Straßencafé z.B. könnte ich wohl niemals schreiben.

 12928190_941214679311129_3653381326073709182_n

 

Liest du auch gerne? Was würden wir denn in deinem Bücherregal finden? 

Ich lese unheimlich gerne, schon immer. Leider komme ich zurzeit nicht so viel dazu, wie ich es mir wünschen würde. In meinem Bücherregal sind Thriller vorzufinden, jede Menge Klassiker und alle Bücher von Nicholas Sparks, denn der ist mein absoluter Lieblingsautor unserer Zeit. Ich bin total glücklich über meine signierte Ausgabe von „Wenn du mich siehst“. Außerdem habe ich eine ganze Sammlung von Jane-Austen-Büchern in allen möglichen Ausgaben und Sprachen.

 

Lieblingsbuch? 

Das sind so viele. Und eigentlich nenne ich bei dieser Frage immer gerne „Wie ein einziger Tag“ von Nicholas Sparks. Allerdings bin ich auch total angetan von Jane Austens „Persuation“, auf Deutsch auch oft zu „Überredung“ oder „Anne Elliot“ übersetzt. Die meisten Jane-Austen-Liebhaber mögen ja am liebsten „Stolz und Vorurteil“, ich möchte aber jedem ans Herz legen, auch einmal dieses Buch zu lesen – es ist ganz wundervoll.

 

 12670540_941214079311189_4418386007705170369_n

In wenigen Tagen (juchu) öffnet die LoveLetter Convention in Berlin endlich ihre Tore und ich freue mich schon sehr dich persönlich zu treffen. Bist du schon aufgeregt? 

Und wie! Wenn ich ganz ehrlich bin, war es schon die letzten Jahre ein großer Wunsch von mir, die LLC zu besuchen, aber leider hat es bisher nie geklappt. Dass ich jetzt als Autorin dabei sein darf, macht mich superglücklich und ich bin schon die ganze Zeit am Überlegen, wie ich euch allen mein Buch und vor allem Jane Austen ein wenig näherbringen könnte. Ich habe ein paar tolle Ideen – ihr dürft gespannt sein. 🙂

 

Und auf was dürfen wir uns als nächstes freuen? Literarische Zukunftspläne? 

Als Nächstes erscheint im Frühsommer ein weiterer Zeitreise-Roman von mir  „Spiegel der Vergangenheit“, allerdings im Genre Young Adult. Und im März 2017 gibt es dann den nächsten Blanvalet-Roman, in dem es diesmal nach Schottland geht.

12967514_972313032818123_36141219778094487_o

 

Vielen Dank für das Interview. Es hat mir viel Spaß gemacht, mich deinen Fragen zu stellen. Bis bald auf der LoveLetter Convention!

 Ich danke dir liebe Manuela ❤ fühl dich gedrückt ❤

Ihr wollt noch mehr über die sympathische Autorin erfahren? Dann besucht doch mal ihre Homepage . Über Besuch freut sich die Autorin bestimmt sehr. Habt ganz viel Spaß beim lesen und stöbern

Sabine

manuela inusa

PS: Schreibfehler sind mit voller Absicht eingebaut worden. Zusammen gesetzt ergeben sie einen geheimen Code mit dem ich die Weltherrschaft an mich reißen werde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s