Buchtipp: Wir beide und Er von Alexandra Amber

Eine wunderbare Geschichte über eine ungewöhnliche Liebe zu dritt und die Frage, was im Leben wirklich zählt

bty

Es gibt Geschichten die dich so berühren, das du nicht sofort über sie sprechen kannst. Storys die dir so unter die Haut gehen, das es schwer zu beschreiben ist, was genau dich so mitnahm, was dich so traurig, so glücklich und so rundum zufrieden machte. Es fällt dir schwer über die vielen vergossenen Tränen zu berichten, über dein kleines Leserherz, das beim lesen fast brach und die Stunden, die im Flug vergingen, da du niemals, für kein Geld der Welt, hättest aufhören können zu lesen. Das sind die Bücher die du nie vergisst, die immer einen kleinen Platz in deinem Herzen haben werden, ebenso wie der Autor der dir diesen Lese-Genuss schenkte.

So geht es mir mit Wir beide und Er von Alexandra Amber. Ich hörte so viel Gutes über diese Geschichte, das ich neugierig wurde was wohl den Zauber ausmacht. Was ist es was alle so berührte? Ganz ehrlich? Es zu beschreiben ist unheimlich schwer, denn man will ja nicht zu viel vom Buch verraten, das würde ja die Überraschung verderben. Aber ich kann garantieren, das eure Emotionen Achterbahn fahren werden. Alexandra Amber erzählt die Geschichte von Mia und Ben, seit sieben Jahren ein glückliches Paar, auch wenn die Schmetterlinge nicht mehr ganz so wild flattern wie zu Beginn der Beziehung. Als Mias erste große Liebe in ihrem Leben erscheint, bringt er dieses total durcheinander. Jay Stern hat eine Anziehungskraft der sich Mia schwer entziehen kann. Doch dann erfährt sie warum Jay in ihr Leben zurückgekehrt ist …..

bty

„Sternschnuppen leuchten erst wenn sie bereits verglühen“

Das tun sie wirklich, denn während wir ihr leuchten und funkeln am Himmel bewundern, sterben sie bereits, irgendwie traurig oder? Aber leider wahr, manchmal sieht man die Schönheit von Dingen erst wenn sie gehen, manchmal weiß man etwas erst zu schätzen wenn es nicht mehr vorhanden ist. Der Blick auf das eigene Leben, auf das was wirklich zählt, wichtig ist, ist meist gar nicht so einfach. Nachdem ich Wir beide und Er gelesen hatte, eigentlich auch schon während dessen, fragte ich mich immer wieder, was denn in meinem wichtig ist? Freundschaft, Liebe, Hoffnung ? Ich glaube es ist das Leben wirklich zu leben, die Zeit die wir haben zu nutzen, zu genießen, für das was wir wollen zu kämpfen. Aber es ist nicht nur diese bleibende Frage sondern auch die nachhallenden Emotionen, die dieses Buch so besonders machen. Ich habe so viele Tränen vergossen und trotzdem nie die Hoffnung verloren, fühlte mich nie einsam oder verlassen. Ich hoffte mit Mia, weinte aber lächelte auch mir ihr. Ich schloss sie in mein Leser-Herz und erklärte sie zur Freundin, eine die man beschützen möchte. Eine mit der man gerne leidet, gerne lacht und gerne auf ihrer Reise begleitet.

Gefühlvoll, leidenschaftlich und frei – so würde ich den Schreibstil von Alexandra Amber beschreiben. Gefühlvoll, da ich wirklich fühlen konnte. Egal ob Schmerz oder Hoffnung, ich konnte diese Emotionen nicht nur nachvollziehen, ich konnte sie wirklich „fassen“ und erleben und das ist doch das wunderbarste was dir als Leser passieren kann, oder? Leidenschaftlich, weil man einfach bei jeder Seite, jedem Absatz und Wort merkt, das diese Geschichte der Autorin wirklich wichtig war. Sie selbst nannte es mal ihr „Herzensprojekt“ und für mich fühlt man das beim lesen auch. Frei, da sie einfach ihre Geschichte erzählt, ohne Effektgehabe, ohne unnötige Zusätze, ohne Bla Bla Bla das keiner braucht. Als wäre dieses Buch nur für dich, für dich allein geschrieben.

Wem ich Wir beide und Er von Alexandra Amber empfehle?

Allen die Liebesgeschichten mögen, aber kein 08/15 wollen, denn Liebe hat so viele Gesichter und die Autorin zeigt uns wie schön diese sein können. Ich empfehle es allen, die mal wieder komplett in einem Buch verloren gehen möchten, eine Reise begehen, vielleicht auch in sich selbst, und einfach die Zeit vergessen. Wir beide und Er ist so viel mehr als eine einfache Lovestory, berührend und voller (unerwarteter) Emotionen, ihr werden diese Geschichte lange in eurem Kopf und in eurem Herzen behalten.

51xhFzF5Y-L

Wir beide und Er von Alexandra Amber

Taschenbuch: 400 Seiten

ISBN-10: 1508731632

ISBN-13: 978-1508731634

HIER kommt ihr direkt zum Buch

Ich wünsche euch so viel Spaß beim lesen und stöbern wir ich ihn hatte

Sabine

btyPS: Schreibfehler sind volle Absicht! Zusammengesetzt ergeben sie einen geheimen Code mit dem ich die Weltherrschaft an mich reißen werde

Advertisements

4 Gedanken zu „Buchtipp: Wir beide und Er von Alexandra Amber

    • Lies es Liebes, du wirst zwar berührt werden und ich verspreche die viele Tränen, aber nach dem Lesen auch so „zufrieden“ sein. Mich machte es sehr nachdenklich, einen Blick auf das Leben werfen, aber es gab mir auch so viel Hoffnung. Hört sich komisch an, ich weiß, aber Alexandra Amber zeigt wirklich wie schön Liebe sein kann, wie viele Gesichter sie haben kann und das immer , egal was passiert, Hoffnung da ist ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s