Simone Dorra Autorenvorstellung + Gewinnspiel

Werwölfe im Schwarzwald

 

Wenn Leser an gute Fantasy Romane denken, schweifen viele gleich nach Amerika ab. Dabei gibt es unheimlich begabte Autoren auch bei uns, die mit Büchern überzeugen, die gleich um die Ecke spielen. So auch die Geschichte der Autorin, die ich euch heute etwas näher vorstellen möchte. Ihr Buch spielt im wunderschönen Schwarzwald und verzaubert mit Liebe und Magie….

 

Meine Lieben: Simone Dorra

 

autorenportrait

 

Simone, die übrigens gelernte Buchhändlerin ist, erblickte 1963 das Licht der Welt und ist heute, mit ihrem Mann und den drei Kindern, in Baden-Württemberg zu Hause. Ich gehöre zu ihrer Fangemeinde, war begeistert vom Schreibstil und der Mystik die ihr Buch Fluchmond umgibt.
IMG_0860
Wann war für dich klar: Ich möchte schreiben?
Äh… als ich rausfand, wie das mit den Buchstaben funktioniert? *lacht* Nee, im Ernst – ich hab immer schon gern Geschichten erzählt. Aufgeschrieben hab ich sie, sobald ich etwa neun, zehn Jahre alt war, und ich hatte meine bombastische „Teenie-Phase“ etwa mit 17. Die Ergebnisse waren dementsprechend furchtbar. Mittlerweile kann ich es weitaus besser.

 

 
Reaktionen deiner Umwelt?
Weitestgehend positiv. Und zum Glück ehrlich. Ein paar Jahre habe ich ausschließlich auf Englisch geschrieben (das war die Zeit, als ich mir noch die Welten anderer „ausgeliehen“ habe, um mit ihren Figuren zu spielen). Ich hab mir damals Testleserinnen gesucht – allesamt Engländerinnen und Amerikanerinnen – und die haben mir nicht nur beigebracht, mit ihrer wunderschönen Sprache zu „zaubern“, sondern auch, wie man wirklich gute Geschichten schreibt. Dass ich einen Verlag gefunden habe, der mein Buch Fluchmond veröffentlicht hat, obwohl er vorher nie zuvor Fantasy im Programm hatte, verdanke ich ganz bestimmt der Tatsache, wie gnadenlos, ermutigend und anspruchsvoll diese Mädels waren.
IMG_0861

Fluchmond – Simone Dorra
Die geliebte Großmutter der Fantasy-Illustratorin Miriam Trautwein ist gestorben. Miriam erbt das abgelegene Haus im Schwarzwald, in dem sie glückliche Kindheitstage verbracht hat, und entscheidet sich, aus Norddeutschland ins Wolftal überzusiedeln. Miriam trifft alte Bekannte wieder, lernt aber auch neue kennen. Besonders fasziniert sie der Kunstschreiner Ralf Markward. Seine Familie scheint von mysteriösen Geschichten umgeben zu sein und er selbst lebt sehr zurückgezogen. Miriams Freundschaft mit dem rätselhaften Mann vertieft sich immer mehr, bis daraus Leidenschaft und schließlich Liebe wird. Doch dunkle Schatten fallen auf das junge Glück. Im nahegelegenen Wolfsgehege wird ein grauenhafter Fund gemacht. Und als Miriam im Schmuckkästchen ihrer Großmutter eine Kette mit einer merkwürdigen Silberscheibe findet, wird deutlich, dass unheimliche Mächte mit im Spiel sind. Als Miriam endlich begreift, dass manche alten Legenden tatsächlich wahr sind, muss sie eine schwerwiegende Entscheidung treffen …
 

 

Hast du einen Lieblingsschreibplatz?
Am liebsten hätte ich ein eigenes Arbeitszimmer ohne Fernsehgerät, mit einem Riegel an der Tür und einem Sofa zum drauf Zusammenklappen nach etwa drei geschriebenen Kapiteln hintereinander. Aber da das unsere Wohnung nicht hergibt, schreibe ich im Wohnzimmer. Üblicherweise mit einem frischen, starken Kaffee und unbedingt mit einer brennenden Kerze.
arbeitsplatz (2)
Hast du als fleißige Autorin eigentlich noch Zeit ein Buch in Ruhe zu lesen?
Im Moment? Leider nicht. Da muss ich erst warten, bis der Krimi, an dem ich arbeite, (endlich) fertig ist. Ich bin sehr leicht abgelenkt… also Finger weg von den Büchern und den DVDs. Und von Facebook. *grummel*
 
Was würden wir denn in deinem Bücherregal finden?
Da steht im Moment der letzte Band der Highlander-Saga von Diana Gabaldon und wartet seit Monaten geduldig auf mich. Obendrein sind da (über meinem Bett) ein paar meiner Lieblings-Einschlafbücher dauergeparkt, darunter die Schatten der Vergangenheit-Reihe meiner Freundin Ingrid Zellner und ein paar Sachen, die wir gemeinsam geschrieben haben. Für die gibt es zwar noch keinen Verlag, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
buecherregal
 
Hast du ein Lieblingsbuch?
Ich hab seit meinem Teenie-Alter (fast) alles verschlungen, was J.R.R. Tolkien je geschrieben hat, ich liebe die Bücher von M.M. Kaye und eines meiner Lieblingsbücher als großer Indien-Fan ist Shantaram von Gregory Roberts, ein wunderbar bunter, dramatischer (zumindest halbwegs autobiographischer) Schelmenroman über einen Australier, der aus dem Knast türmt, im größten Slum von Mumbai als Arzt arbeitet und in die Welt der Gangster und Verbrecher in dieser Mega-City abtaucht. So intensiv geschrieben, dass man den Wälzer nicht mehr aus der Hand legen mag und glaubt, Indien zu schmecken und zu riechen.
 
lieblingsbuch (3)

 

Was inspiriert dich?
Musik, manche Filme, der Austausch mit Menschen, die ich liebe und deren Phantasie meine eigene beflügelt.
 
Wer ist dein größter Kritiker?
Seit ich wieder auf deutsch schreibe – mein Mann. Der mir die Wahrheit sagt, wenn er etwas nicht gut findet, und der ansonsten an genau den richtigen Stellen lacht oder heult.
 
IMG_0860

 

Literarische Zukunftspläne? Auf was dürfen wir uns als nächstes freuen?
Im Moment in der Mache: ein Krimi, der im schwäbischen Backnang spielt. Der Held ist ein Inspektor, der nach einem Burnout aus Hamburg kräftig südwärts versetzt wird und es gleich als Erstes mit einem bizarren Mord im Pfadfindermillieu zu tun bekommt. Danach beenden meine Freundin Ingrid Zellner und ich eine ganze Geschichtenreihe, die ihre Bücher über ihren indischen Helden Raja Sharma fortsetzt (und für die wir, wie gesagt, noch keinen Verleger haben). Und dann wollen wir zusammen mal was ganz Anderes versuchen – eine Lovestory, die gleichzeitig in Schwaben und in Schweden spielt. Falls der Krimi über meinen Hamburger Polizisten im „Ländle“ meinem Verlag genügend Freude macht, liegt der Plot für eine zweite Geschichte schon in der Schublade – und da schon viele nach eine Fortsetzung für Fluchmond gefragt haben, will ich auch die nicht ganz ausschließen.
 IMG_0861
******************************************************************
Gewinnspiel:
Die sympathische Autorin hat euch Geschenke mitgebracht und so habt ihr die Chance eins 1 von 5 Printexemplaren von Fluchmond zu gewinnen
Was ihr dafür tun müsst?
Hinterlasst einfach ein Kommentar, winkt oder ruft laut Hallo ….. und schon seit ihr im Lostopf. Auf Wunsch signiert euch die sympathische Autorin auch gerne das Buch.
❤  In den Lostopf hüpfen dürft ihr bis Samstag den 07.02. Mitternacht.
❤ Für den Versand wird keine Haftung übernommen.
❤ Auslosung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
*
Wenn ihr mehr über die Autorin erfahren möchtet, empfehle ich euch einen Besuch beim Silberburg Verlag
Viel Spaß beim lesen und stöbern und viel Glück beim Gewinnspiel
Sabine
IMG_0860
PS das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner bösen Tastatur
Advertisements

25 Gedanken zu „Simone Dorra Autorenvorstellung + Gewinnspiel

  1. Huhu – ich will hier nicht in den Lostopf hüpfen, schließlich habe ich „Fluchmond“ schon *smile*. Ich möchte nur schnell Simone danken, dass sie mich so lieb erwähnt hat – und ich möchte Sabine danken, dass sie Simone wie zuvor schon mich auf ihrem tollen Blog vorgestellt hat. Hoffentlich können wir euch mit unseren (auch gemeinsamen) Werken noch viel Freude machen!

    Liebe Grüße,
    Ingrid
    https://daisyandbooks.wordpress.com/2014/05/28/ingrid-zellner/

    Gefällt 1 Person

  2. Das Interview hat mir gefallen 🙂
    Ich finde es immer toll, die Menschen hinter den Büchern etwas näher kennenlernen zu können.

    Das Buch hört sich auch interessant an 🙂

    lg
    Nadine

    Gefällt mir

  3. Hallo Sabine,
    ich rufe jetzt mal gaaannnz laut „HALLO .. darf ich noch in der Lostrommel platz nehmen?“ 🙂
    Lieben Dank für dieses tolle Interview. Ich freue mich die Autorin kennenzulernen und falls ich das Glück haben sollte, eins der Bücher zu gewinnen, würde ich mich sehr freuen über ein signiertes Buch.
    Außerdem möchte ich dir noch ein wundervolles Wochenende wünschen. Hier bei uns scheint gerade die Sonne (ist aber bibber kalt).

    Liebe Grüße
    Kati von Katis-Buecherwelt

    email: Katis-Buecherwelt@outlook.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s