Tabea S. Mainberg

Autorenvorstellung mit tollem Gewinnspiel

Es gibt Autoren, die schleichen sich mit ihren Büchern einfach in dein kleines Leserherz und bleiben dort für immer. Die Autorin, die ich euch heute etwas näher bringen möchte, tat dies ganz schnell. Sie schrieb sich in mein Herz, machte es sich mit ihren leidenschaftlichen Büchern gemütlich und wird dort für immer ihren eigenen Raum haben. Deshalb freue ich mich das sich die sympathische Autorin Zeit für ein Gespräch nahm und für euch tolle Gewinne im Gepäck hat.  Meine Lieben:

Die bezaubernde Tabea S. Mainberg

Profil3 (427x640)

Ursprünglich kommt Tabea aus dem schönen und beschaulichen Nordhessen. Aber irgendwann packte sie die Lust einfach mal etwas Verrücktes zu tun und so hat sie die Zelte in ihrer Heimatstadt abgebrochen. Ziel war Berlin. Dort hat sie einige Jahre das pulsierende Leben unserer Hauptstadt genossen und für sich viele wertvolle Erfahrungen gesammelt. Aus dieser Zeit stammen auch ihre Berührungspunkte zu dem Thema BDSM. Mittlerweile lebe sie in Köln und fühle sich dort zu Hause.

Tabea:

Aber ob ich für immer hier bleibe – wer weiß das schon. Mein großer Lebenstraum ist Cornwall. Ich glaube, ich bin da von den Rosamunde Pilcher Filmen verführt worden. Wer weiß vielleicht erfüllt sich dieser Traum von einem kleinen Cottage an einer Steilhangküste. Auf jeden Fall ein wunderbarer Ort zum Schreiben ..

 

  “ In Dir muss es brennen – was Du in anderen entzünden willst „

10524350_695755547129104_8206925963471048767_n

Ein S/M Liebesroman mit tiefen Gefühlen
Sind wir mal ehrlich, nach SoG schwappte eine S/M Welle über uns hinweg, wir wurden mit allen Arten von Mr. Grey überschwemmt. Einen wirklich guten Roman zu finden, der nicht nur aus Erotik bestand war schwer. Um die Tiefseeperle bin ich eine ganze Zeit herum geschlichen, konnte mich nicht wirklich dazu entschließen das Buch endlich zu lesen. Was ich heute sehr bereue, denn Autorin Tabea S. Mainberg überzeugt mit einem Buch das Tiefgang hat und eine wirklich „fesselnde“ Geschichte erzählt.

Es ist keiner von den typischen S/M Romanen wie es sie im Moment so viele gibt. Die erotischen Sequenzen haben Stil und egal wie „hart“ es auch mal wird, nie gleitet sie ins Pornographische ab. Auch wenn es noch so heiß wird, bekommt das Buch keinen billigen Touch. Klar und bildhaft beschrieben, fühlen wir fast die erotische, sexy Spannung. Aber es geht um so viel mehr als Dominanz, Unterwerfung und Sex. Tiefseeperle ist auch ein Liebesroman, mit berührender Story und überzeugenden Charakteren. Hauptfigur Victoria ist Jemand den man einfach mögen muss, ihre Gefühlswelt so real beschrieben, das man sie einfach nachvollziehen kann. Ihre Welt gerät aus den Fugen, bekommt Risse und so auch ihre perfekte Fassade. Der innere Kampf zwischen Leiden und Lust – Liebe und Vertrauen. Tabea S. Mainberg schenkt uns eine Protagonistin und eine Story mit der wir gerne mitleiden und mitfühlen.
Leidenschaftlich, mitreißend und erfrischend – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Dieser schmale Grad zwischen Porno und Erotik hält sie perfekt. Es gibt viele Bücher aus diesem Genre, aber mit Tiefseeperle schenkt die Autorin ihren Lesern wirklich eine Besonderheit, eine Perle unter den S/M Romanen. Von so viel Tiefgang und Gefühl bin ich wirklich überrascht, zutiefst berührt von einer Story die auch „Nicht Kenner“ der Szene mit auf eine Reise nimmt und befriedigt zurücklässt.

IMG_1281bw (250x167)

Hast du als Autorin eigentlich noch Zeit ein Buch in Ruhe zu lesen?

Tabea:

Mittlerweile nehme ich mir die Zeit wieder. Da ich erst im November 2013 mein erstes Buch „Tiefseeperle“ als Indie-Autorin veröffentlicht habe, musste ich mich zunächst mit den ganzen Dingen „die da so dran hängen“ auseinandersetzen, denn ich hatte nur sehr wenig Ahnung von den ganzen Abläufen. Das Marketing usw. nimmt auch heute noch viel Zeit in Anspruch, aber ich bin mittlerweile gelassener und besser strukturiert. Dies wiederum verschafft mir Zeit-Fenster zum Lesen. Wenn ich jedoch im Schreibprozess bin, kann ich keine Bücher lesen, da ich zu sehr in meine eigene Geschichte eintauche.

Was würden wir denn in deinem Bücherregal finden?

Tabea:

Das ist kunterbunt gemischt. Vom Sachbuch, Krimi, Erotik, aber auch einige Schätze aus meiner Kindheit. Wie zum Beispiel „Bille & Zottel“, was man heute übrigens immer noch kaufen kann.

 

Hast du ein Lieblingsbuch?

Tabea:

Viele Bücher haben mich berührt und ich bin froh, dass ich sie gelesen habe. Aber das Lieblingsbuch überhaupt ist „Der kleine Prinz“!

der kleine Prinz

 

Wann hast du angefangen zu schreiben? Wann war für dich klar: Ich werde Schriftstellerin?

Tabea:

Geschrieben habe ich schon immer – aber nie etwas fertiggestellt. Schon als Teenager habe ich in kleinen bunten Heften meine ersten Pferdegeschichten aufgeschrieben. In meinem Kopf war schon immer viel los. Die Lebensumstände haben es aber nicht erlaubt, sich mit diesem Thema ernsthaft zu beschäftigen. Bis sich 2010 durch ein einschneidendes Erlebnis vieles in meinen Leben änderte. Ich begann zu schreiben – zunächst einmal ohne den Wunsch, das Buch zu veröffentlichen. Da mir ein gewisses Talent bescheinigt wurde, reifte in mir die Idee mein Werk zu veröffentlichen. Aber es war ein langer Prozess und ich bin froh, dass ich mir diese Zeit genommen habe – denn erst – wie bereits erwähnt – Ende 2013 war es soweit. Mein eigentlicher Debütroman jedoch erscheint erst im September – es ist ein Buch, welches mit mir gewachsen ist. Es hat meinen vollständigen Entwicklungsprozess mit mir gemeinsam durchlaufen. Das ist wirklich verrückt!

Hier entstehen Tabeas Bücher

Hier entstehen Tabeas Bücher

 

 

 

Was inspiriert dich zu deinen Büchern?

Tabea:

Das ist sehr unterschiedlich. Der Plot für „Verlogene Wahrheit“, der Roman, der im September erscheint, schwirrt mir schon ewig im Kopf herum. Inspiriert wurde ich durch einen Mehrteiler, der in den Neunziger Jahren im ZDF lief. „Der Schattenmann“ – eine tolle Mafiageschichte, die in Frankfurt spielte und mit hervorragenden deutschen Schauspielern besetzt war. Die Hauptfigur hat mich damals so fasziniert, der Böse, der aber auch gute Seiten hat – auch wenn man sie nicht auf Anhieb findet. Mein Protagonist ist dem Charakter sehr ähnlich. Um diesen Charakter herum entwickelte sich mein Plot.

Natürlich inspirieren mich mein eigenes Leben, andere Bücher und auch Menschen, die mir begegnen. „Heimliches Begehren“, entstand, weil eine Bekannte einen Typ wie Eric im wahren Leben traf. Leider ohne Happy End und da dachte ich mir, das geht nicht und schuf das glückliche Ende eben in meinem Roman. Dem realen Leben ein Schnäppchen geschlagen.

10305072_675643695806956_2845011532734323740_n

Heimliches Begehren

Lea – eine toughe Teamleiterin eines Callcenters, die nur für ihren Job lebt. Sie liebt ihre Arbeit und setzt sich für ihr Team ein. Nur ihre heimlichen Treffen, mit einem unbekannten sexy Mann, sind der Ausgleich in ihrem sonst so stressigen Alltag. Bei ihm kann sie die Welt vergessen und die reine Lust genießen.
Als die Konzern Leitung einschneidende Umstrukturierungsmaßnahmen einleitet, hat die 38jährige kein gutes Gefühl. Ausgerechnet der narzisstische und sieben Jahre jüngeren Eric van Hooven soll diese umsetzten und besagtem Mann eilt ein gewisser Ruf voraus. Mit allen Mitteln soll er seine Vorhaben und Kürzungen durchführen und keine Rücksicht auf Verluste nehmen.
Als er endlich in ihrem Callcenter erscheint, ist Lea fassungslos und fasziniert zugleich, denn er ist der Mann mit dem sie ihre erotischsten Träume auslebt ……

Eine Achterbahnfahrt …

Nachdem ich Tiefseeperle von Tabea S. Mainberg gelesen hatte, war ich neugierig auf ihr neues Werk und wieder überraschte mich die Autorin mit unheimlich viel Gefühl, Wortwitz und Leidenschaft der besonderen Art. Heimliches Begehren löste viele Gefühle beim lesen aus und genau das macht es so besonders. Eben wie eine Achterbahnfahrt

 

 

Wer ist dein größter Kritiker?

Tabea:

Es gibt nicht meinen größten Kritiker – es gibt und es gab zum Glück viele kritische Menschen, die sich am Anfang sehr intensiv mit meiner Schreibe auseinandergesetzt haben. Nur so war es mir möglich, mich weiter zu entwickeln. Die Freundin ist auch heute noch eine ehrliche Kritikerin und last but not least: Ich selbst! Ich muss mir eine Deadline setzen, um dann den „Redaktionsschluss“ einzuläuten, sonst finde ich immer noch etwas, was ich verbessern könnte. Das ist auch der Grund, warum die Tiefseeperle in 2012 geschrieben wurde, aber erst ein Jahr später, das Licht der Welt erblickte. Es war so ein Gefühl, das es noch besser geht …

 

 

Wenn ein neues Buch das Licht der Welt erblickt, ist es dann nicht ein komisches Gefühl, dass plötzlich wildfremde Menschen dein Baby lesen und beurteilen? Ich stell mir das etwas beängstigend vor.

 

Tabea:

Ehrlich? Es ist der blanke Horror. Ich als völliger Emotionsmensch bin so angespannt, dass sich Nebenwirkungen wie Nahrungsverweigerung und ein harter Stiernacken einstellen. Aber das ist ebenfalls ein Lernprozess. Man muss begreifen, dass Rezensionen einer subjektiven Betrachtung unterliegen. Ich meine natürlich die Rezensionen, die sich sachlich mit dem Buch auseinandersetzen. Aber es piekst schon, wenn man etwas Negatives liest. Aber es gehört eben dazu.

Apropos neues Baby, nur noch wenige Tage und dann erblickt ihr neues Buch das Licht der Bücher-Welt und ich freue mich schon sehr darauf es zu verschlingen.

10354732_718096004895058_6326366887577606674_n

Verlogene Wahrheit von Tabea S. Mainberg

Wie fühlt es sich an, wenn man einen bestimmten Zeitraum seines Lebens vergessen hat? Einen Zeitraum, der offensichtlich das ganze Leben geprägt hat.
Die mittlerweile 35jährige Zoe de Alvarado muss genau mit diesem »schwarzen Loch« leben. Sie wohnt und arbeitet seit Jahren in Berlin als Domina und bizarre Escortlady. 2005 kehrt sie wieder nach Düsseldorf zurück, da sie glaubt, dort die Ursache für ihre Amnesie zu finden. Hier trifft sie auf den charismatischen und 17 Jahre älteren Jaron König, der vom Bordellbesitzer in die gehobene Gesellschaft aufgestiegen ist. Jaron König weiß um die dramatischen Ereignisse von damals, die offensichtlich Zoes Amnesie auslösten. Doch er schweigt, denn der sonst so berechnende Mann kann sich seiner Gefühle für Zoe nicht erwehren; er will sie nicht verlieren.
Jaron und Zoe gehen eine bittersüße und sexuell sehr explosive, aber auf Lügen aufgebaute Beziehung ein. Durch Jarons obsessive Liebe und seinen Kontrollzwang fühlt sich Zoe zunehmend unter Druck. Doch die finanziellen und emotionalen Abhängigkeiten sind stärker, und sie ignoriert ihre seltsamen Vorahnungen, dass Jaron irgendetwas mit ihrer Vergangenheit zu tun haben könnte.

Wird es Jaron König gelingen, die dunkle Vergangenheit geheim zuhalten? Oder wird die sensible Zoe alles erfahren?

Eine erotisch und emotional tiefgründige Geschichte, die die Frage stellt, was im Namen der Liebe erlaubt ist und was nicht …von Tabea S. Mainberg

Und jetzt zu eurer Gewinnchance:

Die sympathische Autorin spendiert 2 TASCHENBÜCHER :

1 x Tiefseeperle

und

1 x Heimliches Begehren

 und 1 E-Book ihres neuen Buches Verlogene Wahrheit ( gleich nach erscheinen)

 Wie ihr gewinnen könnt?

Verratet mit einfach in einem Kommentar, welches der drei Bücher ihr gewinnen wollt. Ich würde euch ja eines empfehlen, aber da ich alles von Tabea liebe müsst ihr leider selbst wählen. Also einfach ein Kommentar hinterlassen und schwupp seit ihr im Lostopf. Teilnehmen könnt ihr bis nächsten Freitag den 29.08 Mitternacht und unsere  Oma Elisabeth darf dann wieder Glücksfee spielen.

Viel Glück ihr Lieben

Wer mehr über Tabea erfahren möchte, besucht doch mal ihre Homepage http://www.tabeasmainberg.wordpress.com oder

Einfach hier klicken und ihr findet alle Bücher von Tabea S. Mainberg

Viel Spass beim lesen und stöbern

Sabine

10354732_718096004895058_6326366887577606674_n

PS das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner bösen Tastatur

 

Advertisements

35 Gedanken zu „Tabea S. Mainberg

  1. Beide bisher erschienenen Bücher sind schon in meinem Besitzt würde mich aber sehr über Heimliches Begehren freun da mir das sehr sehr gut gefällt. Freu mich schon auf das neue Buch von Tabea
    LG Moni

    Gefällt mir

  2. Ich liebe Tabeas Bücher … sie sind voller Leidenschaft und mit Herzblut geschrieben. Da ich Tiefseeperle und Heimliches Begehren bereits mein eigen nenne, würde ich mich über ihr neues Buch „Verlogene Wahrheit“ freuen.

    Gefällt mir

  3. Hallo….
    Vielen Dank.für das interessante Interview!
    Es ist schade das.man oft nicht soviel über die Autoren weiß.

    Mich würde das Buch *Tiefseeperle* sehr interessieren und springe somit auch in den Lostopf.
    Viel Dank für die Möglichkeit!

    Gefällt mir

  4. Hallo,

    erst einmal, ein sehr tolles Interview..hat richtig Spaß gemacht,
    es mit zu lesen 🙂

    Ich würde gerne für das Buch „Tiefseeperle“ in den Lostopf hüpfen.
    Habe es schon als E-book verschlungen und würde mich sehr über eine Taschenbuch –
    Ausgabe freuen.

    Lg Britta

    Gefällt mir

  5. Hallo Sabine,
    wieder mal eine sehr schöne Autorenvorstellung. Es ist echt toll so einiges über Tabea zu erfahren.
    Ich würde gern für die Tiefseeperle in den Lostopf und hoffe auf ein glückliches Händchen von Oma Elisabeth. ❤
    Liebe Grüße
    Petra

    Gefällt mir

  6. Herzlichen Dank für Eurer Interesse und Kommentare! Es hat mir auch viel Vergnügen bereitet, diese Fragen zu beantworten und diese gesamte Präsentation ist sehr gelungen! Ich drücke jedem von Euch ganz fest die Daumen! Liebe Grüße Tabea

    Gefällt mir

  7. Da ich Tiefseeperle und Geheime Begierde ja schon habe und die beiden Bücher Genial und höchst spannend und erotisch finde würde ich mich Mega über ihr neues Werk Verlogene Wahrheit freun
    GLG Susi

    Gefällt mir

    • Ich habe schon so viel possessives von den Büchern gelesen und es hat mein Interesse geweckt Ich würde mich freuen wenn ich eins der Taschenbücher gewinnen würde und hüpfe gerne für Tiefseeperle oder Heimliches Begehren in den Lostopf … Danke für das Gewinnspiel.
      LG. Bea

      Gefällt mir

  8. Eine tolle Aktion, da mache ich gerne mit! 🙂

    Ich würde wahnsinnig gerne „Tiefseeperle“ bald mein Eigen nennen können. Bin wirklich gespannt, nach der Shades of Grey – Hysterie ein Buch zu der BDSM-Thematik zu lesen, das nicht psychisch total bananige Hauptfiguren hat.

    Viele Grüße sendet Franziska

    Gefällt mir

  9. Vielen Dank für das tolle Interview.

    Ich würde mich über „Tiefseeperle“ freuen und falls es möglich ist, würde ich auch sehr gerne bei „Heimliches Begehren“ mein Glück versuchen.

    LG Serpina

    Gefällt mir

  10. Danke für das tolle Gewinnspiel. Da ich ein recht unentschlossener Mensch bin und total auf Überraschungen stehe, wäre es super, wenn du einen Titel für mich aussuchst.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s