Buchtipp: Soul Hunter – Ruf des Todes von Simone Olmesdahl

oder wie das Wort „ÜberSINNLICH“ eine neue Bedeutung erhält

IMG_0573

Soul Hunter – Ruf des Todes

Maya ist einsam, denn alle Menschen die sie je liebte sind ihr genommen worden. Natürlich hat die sympathische junge Frau Freunde, aber Familie oder ein Lebenspartner, fehlen in ihrem Leben. Das Unglück scheint sie zu verfolgen und selbst von ihrer Freundin eingefädelte Dates, enden in einem Fiasko. Durch Zufall kommt sie mit dem geheimnisvollen jungen Mann ins Gespräch, der in ihrem Haus lebt. Zu Noah – der noch einsamer zu sein scheint als sie selbst –  fühlt sie sich magisch hingezogen und erkennt in ihm eine Sehnsucht, die sie besser versteht als jeder andere Mensch. Er rettet Maya immer wieder aus unglücklichen Situationen und die beiden kommen sich immer näher. Doch der stille Mann hütet ein gefährliches Geheimnis und während Maya sich immer mehr in Noah verliebt, bringt sein Geheimnis sie in tödliche Gefahr und droht ihr Leben zu zerstören ……

IMG_0574

„Manchmal werden die Dinge, die einem bedrücken, kleiner, wenn man sie mit jemanden teilt“

Und manchmal, können dich diese Dinge in Gefahr bringen. Ruf des Todes ist der erste Teil einer Trilogie und ein perfekter Einstieg. Warum ich Soul Hunter – Ruf des Todes unbedingt lesen wollte ? Das Cover – es fasziniert durch Farbe und Gestaltung, aber vor allem hält es, was es verspricht. Eine fesselnde Geschichte über die Liebe und den Tod, Vertrauen und Einsamkeit, magisch und spannend bis zur letzten Seite.

Mit viel Leidenschaft erzählt uns Autorin Simone Olmesdahl, die Geschichte von Maya und Noah. Zwei Figuren, die so viel gemeinsam haben. Ihre unendlich zu scheinende Einsamkeit, berührte mich sehr. Beide Charaktere muss man einfach mögen, Maya ´s herzliche und offene Art, ihre Hoffnung, aber auch ihre Trauer um den Verlust ihrer Lieben, macht sie zu einer nachvollziehbaren Figur, mit der man gerne befreundet sein möchte. Sie tat mir unheimlich leid, so gerne hätte ich sie mal gedrückt und sie vor der Welt beschützt. Simone Olmesdahl beschreibt ihre Vergangenheit und ihren Schmerz über diese, so bildhaft und real, das es mich zu tiefst berührte. Und dann ist da Noah, dieser geheimnisvolle und stille Kerl, denn wir – da die Autorin aus beiden Sichten schreibt – immer näher kennen lernen. Immer mehr über diesen traurigen und verletzten Mann erfahren. Seine Angst und seine Zweifel, waren fast greifbar und überzeugten auf ganzer Linie. Aber auch die Nebencharaktere, die für die Geschichte wichtig sind, haben Herz und Seele und wurde nachvollziehbar beschrieben.

IMG_0571

„Kann Liebe eine Seele retten?“

Leidenschaftlich, rasant und fesselnd – so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Leidenschaftlich, weil sie uns Lesern das Gefühl gibt, zu einem Teil der Geschichte zu werden und dadurch Figuren zum Leben erweckt, an die man sein Leserherz verliert. Rasant, weil wir, ohne überflüssiges BlaBlaBla,  sehr schnell ins Buch gezogen werden. Wissen wollen, was als nächstes passiert. Ohne lange Pausen, folgt ein Geschehnis dem nächsten und immer wenn du denkst: Aha jetzt kommt das oder das ….. Geht’s in eine andere Richtung. Fesselnd, weil sie uns eine Geschichte erzählt, die genau dies tut: Fesseln. Mit der richtigen Portion an Erotik und Magie garniert, erhält das Wort ÜberSINNLICH eine ganz neue Bedeutung. Soul Hunter – Ruf des Todes ist paranormale Romance der besonderen Art.

Wem ich Soul Hunter – Ruf des Todes empfehle?

Alle die paranormale Liebesgeschichten mögen, werden dieses Buch lieben. Alle die nicht einfach eine kitschige Lovestory suchen, sondern eine fesselnde Geschichte drum herum wollen, werden mehr als zufrieden sein. Und alle die paranormale Fantasy lieben, werden sich komplett im Buch verlieren. Soul Hunter – Ruf des Todes , ein Buch das mit realistischen Charakteren, einer packenden Story und fesselndem Schreibstil überzeugt.

Ein wunderbaren Buch – ich freue mich schon sehr auf Teil 2

IMG_0573

Broschiert: 221 Seiten

Verlag: Romance Edition; Auflage: 1 (25. Mai 2014)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3902972068

ISBN-13: 978-3902972064

Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14 x 2 cm

Hier geht’s direkt zum Buch :  Ruf des Todes – Soul Hunter

Ich wünsch euch viel Spaß beim lesen und stöbern

Sabine

IMG_0571

PS das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner bösen Tastatur

Advertisements

Ein Gedanke zu „Buchtipp: Soul Hunter – Ruf des Todes von Simone Olmesdahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s