Buchtipp: Amanda Frost – So fern wie ein Stern

Oder das Wahnsinns-Gewinnspiel-Wochenende geht weiter …..

Wie versprochen möchte ich euch heute den dritten Teil der galaktisch schönen Siria Reihe von Amanda Frost vorstellen. Nach dem ich die ersten Beiden praktisch verschlungen habe, war meine Neugierde auf So fern wie ein Stern unheimlich groß. Kann die Autorin etwas das so gut ist, noch besser?

1613870_578913445550205_3576241181887990925_n

So fern wie ein Stern von Amanda Frost

Hätte der Tierarzt Mark für Frauen nur ein halb so geschicktes Händchen wie für Tiere, würde sein Einsatz auf der Erde sicherlich erfolgreicher verlaufen. Denn kaum hat er die quirlige Elena kennengelernt, verliert sie bei einem Unfall ihr Gedächtnis. Eine Fügung des Schicksals? Vielleicht! Elena kauft ihm nämlich bedenkenlos ab, dass Außerirdische auf der Erde das Normalste der Welt sind. Orientierungslos, wie sie ist, verfrachtet Mark sie schließlich auf seinen Heimatplaneten Siria. Mitnichten darauf gefasst, dass der rothaarige Wirbelwind binnen kürzester Zeit nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner beiden Töchter auf den Kopf stellt. Was aber, wenn Elena eines Tages ihr Gedächtnis wiedererlangt …?

10341870_285461038295605_1701684966783159427_n

Wie steigert man etwas das perfekt ist?

Man nehme eine talentierte Autorin, dazu eine Geschichte die ab Seite eins fesselt und garniere diese mit Leidenschaft, Humor und Herz. Hört sich sooo leicht an, ist es aber bestimmt nicht – doch Amanda Frost ist es gelungen, eine perfekte Story noch perfekter zu machen…..

So fern wie ein Stern erzählt die Geschichte des Sirianischen Tierarztes Mark, dessen Frau – wie der Großteil aller Sirianerinnen – durch einen Virus starb. Die wenigen Frauen die ihn überlebten, bezahlten dieses mit Unfruchtbarkeit. Für Mark steht fest, es muss eine Frau ins Haus und ihm bei der Erziehung seiner Töchter helfen. Die beiden Teenager brauchen eine Mutter und da es bei Rafael und seinem Bruder Simon klappte, beschließt auch er auf der Erde sein Glück zu versuchen.

Elena verliert durch einen Unfall ihr Gedächtnis und jede Menge Haare 😉 . Der Einzige der ihr eine Hilfe ist, ist der gutaussehende Mark. Alle anderen scheinen ihre Probleme nicht zu verstehen und es auch nicht zu wollen. Nur Mark ist da und hilft ihr mit der Situation fertig zu werden. Seine Besuche im Krankenhaus sind Elenas Höhepunkte des Tages. Da sie sich an nichts erinnern kann, glaubt sie ihm natürlich alles was er ihr erzählt. Nach einem Besuch beim Frisör – dem Klinikfrisör, zu dem sie Mark einfach trug – fühlt sie sich so verletzlich, das es Mark reicht: Er übernimmt das Kommando und ehe sie sich versieht, ist Elena zu Gast auf Siria um sich zu erholen. Aber was wenn Elena ihr Gedächtnis wieder erlangt und erkennt wie oft sie belogen wurde ?

1613870_578913445550205_3576241181887990925_n

Amanda Frosts Siria Reihe ist wie eine Droge, du kannst nicht einfach mal reinlesen – oh nein ! Du musst wissen wie es weiter geht, musst erfahren was als nächstes passiert. Schlaf wird doch völlig überbewertet. Nie hätte ich für möglich gehalten, das sie die Spannung der ersten beiden Bücher noch übertreffen kann, das es ihr noch einmal gelingt mich so zu überraschen. Aber wieder hat sich die Autorin etwas neues ausgedacht, die Suche nach einer Frau neu verpackt.

Elena tat mir leid, ohne zu wissen wer man ist, was man mag oder nicht, so ganz ohne Erinnerung an das eigene Leben stelle ich mir furchtbar vor. Mark, der nicht lieben kann und will , ist ihr eine so unendlich große Hilfe. Seine Einstellung gegenüber Frauen und der Liebe, ist …. naja ich sags mal so : Er hat von beidem keine Ahnung. Aber er kümmert sich liebevoll um die junge Frau – aber er lügt sie eben auch an und eine Lüge hat immer Konsequenzen. Immer !

Leidenschaftlich, frech und herrlich lustig – so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Man merkt einfach das Amanda Frost mit Leidenschaft und Herzblut Schriftstellerin ist, ihren Beruf liebt und sich mit ihren Büchern einen Traum erfüllt. Wie schon in den Romanen zuvor, hab ich Tränen gelacht, mich amüsiert und gekichert. Aber auch gehofft und gebangt, mitgefühlt und mitgelitten. Durch ihre wunderbar bildhafte Art, Menschen (oder eben Sirianer ) und Begebenheiten zu beschreiben, verlierst du dich ganz schnell in der Geschichte, tauchst ein in eine andere Welt und lernst deren Sitten und Umwelt auf so wunderbare Weise kennen und lieben. Die Autorin nimmt ihr Leser mit auf eine Reise in eine andere Welt und lässt sie für einige Zeit alles andere vergessen.

Ich bin ja ganz verliebt in die Mondbärchen und hätte so gerne auch einen. Nun schenkt uns die Autorin auch noch Andromedaigel – um zu erfahren wie süß die sind, müsst ihr schon das Buch lesen 😉 Liebe Amanda Frost – wenn ich schon keinen Mondbären bekomme, kann ich dann einen Andromadaigel haben ? Büüüüüüüüütte? Ich würde ihn auch hegen und pflegen und ganz viel Liebe schenken.

Wem ich So fern wie ein Stern empfehle?

Allen die eine ausergewöhnliche Liebesgeschichte suchen. Allen die aber auch lachen und sich amüsieren wollen. Und allen die galaktisch gut unterhalten werden wollen.

Der perfekte Abschluss eine Reihe mit viel Herz und Leidenschaft, keine Lese-Empfehlung sondern ein Lese-Muss

1613870_578913445550205_3576241181887990925_n

Format: Kindle Edition

Dateigröße: 1190 KB

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 268 Seiten

Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

Sprache: Deutsch

ASIN: B00K86F2S6

Mehr über Amandas Bücher erfahrt ihr hier : Amanda Frosts Bücher

oder unter http://www.amandafrost.de

Und nicht vergessen, ihr habt immer noch die Chance ein Buch der Reihe zu gewinnen. Einfach in einem Kommentar verraten, welches ihr gerne euer eigen nennen wollt und ich gebe euch wirklich den Tipp: Ihr müsst sie nicht in der richtigen Reihenfolge lesen und um euch in sie zu verlieben, aber ich denke so macht es einfach mehr Spaß

Zur Auswahl stehen:

Gib mir meinen Stern zurück  – Teil 1 der Siria Reihe von Amanda Frost

30998_154947104680333_1313543218_n

Dass ausgerechnet ein Chaot wie Rafael seinen Planeten Siria vor dem Aussterben retten soll, hätte er selbst nie für möglich gehalten. Und doch findet er sich plötzlich in München wieder, um mit der bildschönen, aber egozentrischen Schauspielerin Angelina Russo für Nachwuchs zu sorgen. Dummerweise gibt es nichts, was die bissige Diva mehr verabscheut als Kinder. Pech für Rafael – und Glück für Valerie, Angelinas Assistentin. Denn im Gegensatz zu ihrer Chefin ist sie zutiefst von dem attraktiven Mann mit den überirdisch strahlenden Augen fasziniert. Und spätestens als sie ein zottiges Tier in seiner Wohnung findet, das nicht von dieser Welt zu sein scheint, gerät ihrer beider Leben mächtig aus den Fugen.

Sei mein Stern – Teil 2 der Siria Reihe von Amanda Frost

1266997_478945038880380_829492231_o

Inzwischen hat es auch Rafaels jüngeren Bruder auf die Erde verschlagen: Simon, ein Computergenie mit begnadeter Intelligenz und einem Hang zur Alltagsuntauglichkeit. Nicht die ideale Kombination, um eine geeignete Frau aufzureißen, auch wenn man so höllisch attraktiv ist wie der spleenige Informatiker. So widmet er sich nach einigen missglückten Affären doch lieber dem Hacken von Computern. Bis er den fatalen Fehler begeht, sich mit der mächtigen deutschen Geheimdienstorganisation BSC anzulegen. Denn diese hetzt ihm postwendend ihre beste Undercoveragentin auf den Hals: Jana, eine 32-jährige skrupellose Power-Frau, die Simon in ein erbarmungsloses Katz-und-Maus-Spiel verwickelt. Bis beiden letztendlich die Kontrolle über die Geschehnisse entgleitet

So fern wie ein Stern – Teil 3 der Siria Reihe von Amanda Frost

1613870_578913445550205_3576241181887990925_n

Morgen werd ich euch verraten, wie ein Andromedaigel aussieht – ja es gibt Bilder 😉 – und ihr könnt einen großen Blick hinter die Kulissen werfen, den Amanda gewährte mir einen Einblick in ihr Leben und erzählt was sie inspiriert. Und ich verrate euch, wie schön es auf Siria ist ….

Viel Glück beim Gewinnspiel und viel Spaß beim lesen und stöbern

Sabine

Coveralle3

PS das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner bösen Tastatur

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Buchtipp: Amanda Frost – So fern wie ein Stern

  1. Hallo,
    toller Buchtipp und schöner Beitrag!… 😉 ich versuch ja mein Glück beim Gewinnspiel denn ich will die Bücher zu gerne haben… hab schon so viel gutes gehört und der Inhalt hört sich sehr vielversprechend an und das Cover erst *schwärm*
    LG
    Viki

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s