10 Fragen an … Kate Sunday – Autoren-Interview

Autoren-Interview

10 Fragen an : Kate Sunday

Hannahs_Entscheidung_-_1280x800

377378_150809485032392_818050873_n150218_619450414792026_120695705_n

Mit Herzklopfen – Down Under schrieb sie sich in mein Herz und ich freue mich wirklich sehr, das sich die sympathische Autorin Zeit für ein kleines Gespräch nahm . Gerade ist ihr neues Buch erschienen :

Hannahs Entscheidung – Im Schatten der Appalachen

1654355_625126347557766_2096168469_n

Worum es in ihrem neuen Baby geht?

Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …

Hier geht’s zur XXL Leseprobe:

http://www.bookshouse.de/leseproben/79/?0619585F4C04524C050B190155540411260B3126210A020101B1

Kate Sunday wurde in Köln geboren. Nach dem Abitur und einem längeren Aufenthalt in den Vereinigten Staaten studierte sie Anglistik und Deutsche Philologie. Die Autorin ist Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren, lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort an der Bergstraße und träumt von einem rosenumrankten Cottage an einer wildromantischen Meeresküste

.buchmesse2013 115

Ich hatte auf der Buchmesse Frankfurt 2013 das Vergnügen Kate kennenzulernen – eine unglaublich nette Autorin 🙂 und ich freue mich schon sehr auf die Hombuch, den dort wird Kate Sonntags aus ihrem neuen Buch lesen

Titelbild

Hier unser kleines Interview …..

Hallo liebe Kate und Danke das du dir Zeit nimmst , ich weiss das sehr zu schätzen . Bevor ich dich mit meinen Fragen löchere, wäre es nett wenn du dich kurz selbst vorstellst:

Kate Sunday: Sehr gern. Ich bin eine hoffnungslose Romantikerin.  Wahrscheinlich schreibe ich deshalb auch bevorzugt über die Liebe. Ich lese für mein Leben gern. Katzen haben es mir angetan, Spaziergänge am Meer, blühende Sommerwiesen. Ich liebe Bäume, Musik und Pizza.

Außerdem träume ich davon, irgendwann in einem rosenumrankten Cottage an einer wildromantischen Meeresküste leben zu dürfen, wo ich mit einer schnurrenden Katze auf dem Schoß meine Geschichten entwerfe, während ein begnadeter Koch für mich und die Meinen köstliche Gerichte zaubert.

*

Hast du als Autorin eigentlich noch Zeit ein Buch in Ruhe zu lesen ?

Kate Sunday: Natürlich. Mir würde etwas fehlen, wenn ich nicht mehr lesen dürfte, denn ich bin eine ausgesprochene Leseratte. Ich lese grundsätzlich abends im Bett, egal, wie müde ich bin. Das Lesen ist ein wichtiges Einschlaf- und Wohlfühlritual für mich

*

 Was würden wir den in deinem Bücherregal finden ?

Kate Sunday: Jede Menge englischsprachige Bücher. Bevor ich angefangen habe, Romane zu schreiben, habe ich vorwiegend englische Literatur gelesen. Das hängt vermutlich mit meiner Zeit in den USA zusammen. Inzwischen lese ich auch deutsche Autoren, vorwiegend Romane, in denen die Liebe eine bedeutende Rolle spielt.

*

Wann hast du angefangen zu schreiben ?

Kate Sunday: Geschrieben habe ich, seit ich denken kann.  Von dem Augenblick an, da ich lesen konnte, habe ich ein Buch nach dem anderen verschlungen, auch nachts unter der Bettdecke im Schein einer Taschenlampe. Diese Leidenschaft weckte in mir den Wunsch, eigene Geschichten zu erzählen. Angefangen habe ich mit Gedichten und Kurzgeschichten, die ich auf losem Papier oder in Ringbüchern festgehalten habe. (Zum Teil mit passenden Zeichnungen)

*

Wer ist dein größter Kritiker ?

Kate Sunday: Das bin vermutlich ich selbst. 😉

*

Hast du Rituale vorm schreiben ? Vielleicht  einen  Lieblingsplatz ?

Kate Sunday: Nein, es gibt keine Rituale. Ich setze mich an meinem Schreibtisch, weil dort mein PC steht,  und los geht’s. Mal klappt es mit dem Schreiben auf Anhieb, mal brauche ich eine Anlaufzeit. Gern stelle ich mir einen Tee (vorzugsweise grün) auf den Tisch oder auch einen Kaffee. Manchmal brauche ich etwas zum Naschen und dann schleiche ich in die Küche und plündere die Weihnachtsschokolade der Kinder, die meistens sowieso vergessen wird. Sag es aber bitte nicht weiter.( Wir schweigen natürlich alle … lach)

Hannahs_Entscheidung_-_1280x800

Wenn ein neues Buch von dir erscheint , ist man dann nicht super nervös wie den * Fremde * Menschen dein Baby finden ? Oder wird dies mit jedem Buch einfacher ?

Kate Sunday: Es ist bei jedem Buch ein ähnliches Gefühl. Natürlich spielt eine gewisse Nervosität eine Rolle, doch die Freude über die Veröffentlichung überwiegt. Ich kann es manchmal noch immer nicht fassen, dass meine Geschichten den Weg in die Öffentlichkeit gefunden haben. Es erscheint mir so unwirklich, dabei arbeite ich jetzt schon an meinem vierten Buch.

*

 Worüber kannst du dich richtig freuen bzw auch mal richtig ärgern ?

Kate Sunday: Ich freue mich, wenn morgens die Sonne ins Zimmer scheint. Ich freue mich über fröhliches Vogelgezwitscher. Über Nachbars Katze, wenn sie auf einen Besuch vorbeikommt. Über ein gelungenes Buchcover, das genau zu meiner Geschichte passt. Über den Anruf einer lieben Freundin, die grünen Hügel im Frühling, die Umarmung meiner Kinder.

Ich ärgere mich über Kälte, Ungerechtigkeit und Gleichgültigkeit unter den Menschen.

*

Wieviel Kate steckt in deinen Büchern?

Kate Sunday: Sehr viel. Sie sind mit Herzblut geschrieben, sind ein Teil von mir. Auch wenn Geschichten als auch Figuren komplett  frei erfunden sind  😉

*

Ich liebe Herzklopfen  Down Under und bin ganz begeistert wie du es schaffst dich oder besser gesagt uns in dieses Alter zurück zu versetzen . Woher kam die Idee zum Buch ?  Was inspiriert dich ?

Kate Sunday: Ach danke, das freut mich sehr.  Mir liegt das Buch auch sehr am Herzen.

Ich bekam eines Tages eine Anfrage vom Verlag, ob ich Lust hätte, ein Jugendbuch zu schreiben. Da ich selbst einmal als Austauschschülerin in die Ferne ging, kam mir die Idee, meine junge Protagonistin ebenfalls auf die Reise zu schicken.

Es war nicht schwer, mich in diese Zeit meiner Jugend zurückzuversetzen, da sie so prägend für mich war. Darf ich dir etwas anvertrauen? 😉 Manchmal habe ich das Gefühl, dass wir nur äußerlich altern. Tief in uns drin steckt noch immer der junge Mensch, der wir  einmal waren. Ich kann die Gefühle und Gedanken, die mich damals bewegten, auch heute sehr gut nachvollziehen.

Was mich inspiriert?

Ein schönes berührendes Musikstück, eine Begegnung mit einem Menschen. Erfahrungen. Wenn ich spazieren gehe,  wenn ich draußen in der Natur bin, blühende Wiesen oder schöne alte Bäume sehe, oder das Rauschen des Meeres und die Schreie der Seevögel höre, dann möchte ich am liebsten an Ort und Stelle mit dem Schreiben beginnen. In meinem Kopf existieren noch ganz viele Geschichten, die erzählt werden wollen.

*

Natürlich wollen wir wissen wie deine literarischen Zukunftspläne aussehen , auf was dürfen wir uns als nächstes freuen ?

Kate Sunday: Soeben ist „Hannahs Entscheidung“, der erste Band der Liebesromanserie mit dem Titel „Im Schatten der Appalachen“ erschienen.

Im Augenblick arbeite ich am Manuskript zum zweiten Band. Gleichzeitig habe ich begonnen, eine mögliche Fortsetzung zu „Herzklopfen Down Under“ zu entwerfen.  Es brennt mir unter den Nägeln, diese Geschichte weiterzuspinnen.

*

Schreiben ist für mich ……….. ?

 das Abtauchen in ein Paralleluniversum

Hannahs_Entscheidung_-_1280x800

Danke Liebe Kate für deine Zeit, fühl dich ganz herzlich (((( gedrückt))))

Kate Sunday: Ich danke dir, liebe Sabine. Es hat mir viel Spaß gemacht, deine Fragen zu beantworten.

1654355_625126347557766_2096168469_n

Kate Sunday freut sich immer von ihren Leserinnen zu hören , also besucht sie doch mal

www.katesunday.de

www.katesunday-autorin.blogspot.de

1654355_625126347557766_2096168469_n

Natürlich wird ich euch das Buch noch näher vorstellen .
Nun wünsch ich euch viel Spass beim Lesen und Stöbern

Sabine

150218_619450414792026_120695705_n1654355_625126347557766_2096168469_n377378_150809485032392_818050873_n

PS das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner bösen Tastatur

Advertisements

2 Gedanken zu „10 Fragen an … Kate Sunday – Autoren-Interview

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s