Buchtipp : Blutteddy von Samantha Daut

Buchtipp

get-attachment

Samantha Daut

Blutteddy

Der dritte und persönlichste Fall!
Nach der leidenschaftlichen letzten Liebesnacht mit seiner Ex-Verlobten, fühlt sich Kommissar Saalberger einmal mehr in seinem Entschluss bestärkt, Nina zu heiraten. Am nächsten Morgen tritt Roland entschlossen, aber doch mit ein klein bisschen Wehmut vor den Traualtar. Kriminalrätin Dr. Isabelle Engel hat sich für den Tag der Hochzeitsfeierlichkeiten von Roland und Nina, mit Kollege Kommissar Frank Barke in die Nachtschicht einteilen lassen, um Roland nicht auch noch bei seinem Glück mit Nina zusehen zu müssen. Während Nina und Roland ihr Glück genießen, werden Frank und Isabelle zu einem heiklen Mordfall gerufen. Ein zweijähriges Kind, auf das mehrfach brutal eingestochen wurde. Ein Fall der Roland und Isabelle nicht nur beruflich, sondern auch menschlich an ihre Grenzen treibt

*********************************

get-attachment

Selten hab ich mich so schwer getan ein Buch zu beschreiben, denn eigentlich war es gut – die Story – die Protagonisten . Aber wenn man den ersten Teil nicht kennt, ist man etwas verloren- aber dafür kann ja die Autorin nichts. Leider gibt es keine Zusammenfassung der Protagonisten , einfach eine kleine Übersicht der Figuren, damit man sich zurecht findet. Das würde schon reichen, um sich in Blutteddy sofort wohl zu fühlen. Viele Namen, Orte und Protagonisten erschlagen dich ,ohne diese kleine Übersicht schon zu Beginn des Romans. Leider verzichtet die Autorin darauf, ganz klar ein Kapitel abzugrenzen, dann ist die Verwirrung noch grösser und man verwechselt schnell etwas. Und das ist bei so vielen Protagonisten tödlich für die Geschichte. Vielleicht konnte ich wegen der fehlenden Übersicht auch nicht gleich Ninas Unwissenheit verstehen. Protagonist Roland schläft mich Isabelle, heiratet dann aber Nina. Okay- das konnte ich noch nachvollziehen, aber seine *Ehefrau* weiß ein sehr wichtiges Detail aus seiner Vergangenheit nicht? Und das obwohl sie beim selben Team sind? Die selben Kollegen haben? Nein – für mich unlogisch, denn Männer sind genauso Tratschen wie Frauen und eine so furchtbare *Begebenheit* hätte man ihr spätestens erzählt als die Beziehung der Beiden ernster wurde.

Ich finde das sooooooo Schade – den die Story ist wirklich gut. In dem Moment, in dem die Ermittler die Kinderleiche finden, fesselt dich die Geschichte. Die Neugierde siegt und du musst einfach weiterlesen um zu erfahren wer das kleine tote Kind ist und wer der Mörder. Sobald du die Figuren auseinander halten kannst, nimmt dich ihr Schicksal und Leid mit auf eine Reise und dann sind diese Protagonisten auch wirklich sympathisch. Ihre Geschichten und privaten Schicksale bewegen und gehen einem schon ans Herz. Auch Spannung aufzubauen gelingt der Autorin und die Frage nach dem WARUM und WER aktiviert dein Kopfkino.

Ruhig und angenehm – ich denke das beschreibt den Schreibstil von Samantha Daut am besten. Sie erzählt dir ihre Geschichte und ich sag es nicht gerne, aber wenn die Kapitel besser abgegrenzt wären, wäre das richtig toll. Durch den häufig sehr schnellen Wechsel zu anderen Orten und Protagonisten, kann man ihre angenehme Art zu schreiben nicht so genießen wie die Geschichte es verdient hätte.

Eine gute und spannende Story und ich denke wirklich, wenn man die Kapitel abgrenzen würde und zu Beginn eine kleine Zusammenfassung der Protagonisten hätte, wäre dieser Krimi ein HIT.

3,5 von 5 Teddytatzen

get-attachment

Viel Spass beim Stöbern und Lesen

Sabine

PS das sind keine Schreibfehler sondern Spezialeffekte meiner Tastatur

Advertisements

3 Gedanken zu „Buchtipp : Blutteddy von Samantha Daut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s